news 2017


Kategorie


Jahre
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012


Ergebnisse 101 - 120 von 141.


Gesundheit - 18.04.2017
Der Gedanke zählt
Der Gedanke zählt
War es Absicht oder nicht? Ein internationales ForscherInnenteam um Giorgia Silani von der Fakultät für Psychologie der Universität Wien hat sich in einem aktuellen Forschungsprojekt damit auseinandergesetzt, welche Rolle der Sulcus Temporalis Superior - eine bestimmte Gehirnregion - bei der Bildung moralischer Urteile spielt.

Gesundheit - Sozialwissenschaften - 11.04.2017
Stress kann Einfühlungsvermögen steigern
Stress kann Einfühlungsvermögen steigern
Akuter psychosozialer Stress führt zu verbessertem Einfühlungsvermögen und verstärkt prosoziales Verhalten. Ein internationales Forschungsteam um Claus Lamm von der Universität Wien hat die Auswirkungen von Stress auf neuronale Mechanismen untersucht und den Zusammenhang von Empathie und prosozialen Handlungsweisen in einem neuen Experiment überprüft.

Physik - 10.04.2017
Quantenphysikalisch gekoppelte Diamanten
Quantenphysikalisch gekoppelte Diamanten
Atomare Fehler in Diamanten können als Quantenspeicher verwendet werden. An der TU Wien gelang es nun erstmals, Defekte unterschiedlicher Diamanten quantenphysikalisch zu koppeln. Zwei schwarze Diamanten auf einem supraleitenden Chip (12x4mm). Die Geschwungene Linie ist ein Resonator, der die beiden Diamanten koppelt.

Chemie - Bauingenieur - 10.04.2017
Handscanner misst die Qualität von Bitumen
Handscanner misst die Qualität von Bitumen
Die TU Wien präsentiert auch 2017 wieder technische Neuheiten auf der Hannover Messe: Mit einem einfachen Handscanner lässt sich nun direkt vor Ort die Qualität von Bitumen überprüfen, das den Asphalt zusammenhält. Asphalt hält nicht ewig. Irgendwann altert er und beginnt zu bröckeln. Der Grund dafür liegt im Bitumen, dem klebrigen Bindemittel, das die Gesteinsanteile im Asphalt zusammenhält.

Umwelt - Bauingenieur - 07.04.2017
Weniger Feinstaub durch Bio-Ethanol im Tank
Weniger Feinstaub durch Bio-Ethanol im Tank
Neue Studie der TU Wien zeigt: Eine höhere Beimischung von Bio-Ethanol in Benzinmotoren verbessert nicht nur die CO2-Bilanz sondern reduziert auch den Partikelausstoß von PKWs deutlich.

Biowissenschaften - 06.04.2017
Bakterien gesucht, Riesenviren gefunden
Bakterien gesucht, Riesenviren gefunden
Viren sind für gewöhnlich klein - so klein, dass sie weder mit bloßem Auge noch mit Hilfe eines Lichtmikroskops erkennbar sind. MikrobiologInnen um Michael Wagner, Holger Daims und Matthias Horn von der Universität Wien und des U.S.-amerikanischen Joint Genome Institute haben nun gleich vier verschiedene so genannte Riesenviren in einer Probe u.a. aus der Kläranlage Klosterneuburg entdeckt.

Gesundheit - 06.04.2017
JKU-Publikation: Lernen mit Körper und Geist
JKU-Publikation: Lernen mit Körper und Geist
Grosse Resonanz hat eine JKU-Publikation (Institut für Information Engineering) zu bewegungsorientierem Lernen hervorgerufen. Darin wird aufgezeigt, dass Körper und Geist sich nicht trennen lassen, sondern vielmehr gegenseitig ergänzen. Gehirnforscherin Dr.in Manuela Macedonia zeigt in diesem Artikel auf, wie sehr sich das Bild, wie Lernen ablaufen soll, verändert.

Maschinenbau - 05.04.2017
Viel Anerkennung, aber auch große Verantwortung
Viel Anerkennung, aber auch große Verantwortung
Prof. Stefan Jakubek vom Institut für Mechanik und Mechatronik der TU Wien ist seit kurzem Senatsmitglied der Christian Doppler Forschungsgesellschaft (CDG) und damit Mitgestalter in einem der wichtigsten Förderinstrumente Österreichs. So erlebt er seine Tätigkeit. "Die Aufnahme in den CDG-Senat bedeutet einerseits eine große Anerkennung, stellt sie doch implizit eine Würdigung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit dar" , so Prof. Jakubek.

Biowissenschaften - 05.04.2017
Die beinahe unendliche Vielfalt der Blüten
Die beinahe unendliche Vielfalt der Blüten
Mit weit über 250.000 Arten sind die Blütenpflanzen die mit Abstand größte Pflanzengruppe. Aber gibt es einen Zusammenhang zwischen Formenvielfalt und dem Artenreichtum? Im Rahmen eines vom FWF geförderten Forschungsprojektes haben Marion Chartier und Jürg Schönenberger vom Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien entdeckt, dass die Vielfalt der Blüten sehr ungleichmäßig verteilt ist und dass auch relativ artenarme Verwandtschaftsgruppen eine unerwartet hohe Formenvielfalt hervorbringen können.

Physik - 03.04.2017
Neue Materialien: Von den Grundlagen zur Industrie
Neue Materialien: Von den Grundlagen zur Industrie
Das European Materials Modeling Council (EMMC), geleitet von der TU-Forscherin Nadja Adamovic, fördert Materialforschung und ihre industrielle Anwendung. Ein Workshop versammelt nun die internationale Material-Community in Wien. In der Materialforschung ist Europa weltweit führend - insbesondere bei der Entwicklung von materialwissenschaftlichen Modellen und Computersimulationen.

Physik - Elektrotechnik - 29.03.2017
Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet
Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet
Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen. Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen - doch das könnte sich bald ändern.

Physik - Elektrotechnik - 29.03.2017
Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet
Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet
Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen. Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen - doch das könnte sich bald ändern.

Chemie - Physik - 28.03.2017
Warum der Brennstoffzelle die Luft wegbleibt
Warum der Brennstoffzelle die Luft wegbleibt
Eine Brennstoffzelle braucht ein Oxidationsmittel - etwa Sauerstoff. An der TU Wien kann man nun erklären, warum er manchmal nur noch schlecht eindringt und die Zellen unbrauchbar werden. Eine Brennstoffzelle erzeugt elektrischen Strom aus einer einfachen chemischen Reaktion - zum Beispiel der Verbindung von Sauerstoff und Wasserstoff zu Wasser.

Physik - 24.03.2017
In einem Quantenrennen ist jeder Gewinner und Verlierer zugleich
In einem Quantenrennen ist jeder Gewinner und Verlierer zugleich
Unser Verständnis der Welt baut größtenteils auf grundlegenden Wahrnehmungen auf, wie z.B. auf dem Aufeinanderfolgen von Ereignissen in einer wohl-definierten Ordnung. Solche eindeutigen Abfolgen sind in unserer Alltagswelt unabdingbar. In der Quantenwelt jedoch kann dieses Aufeinanderfolgen "durcheinandergebracht" werden: Unterschiedliche Reihenfolgen, in denen Quantenoperationen ablaufen, können trotzdem zugleich stattfinden - die Wissenschaft spricht dabei von "Superposition".

Biowissenschaften - 23.03.2017
Raben:
Raben: "Junggesellen" leben in dynamischen sozialen Gruppen
Kolkraben haben erstaunliche kognitive Fähigkeiten beim Umgang mit Artgenossen - diese sind durchaus vergleichbar mit vielen Affenarten, bei denen die Entstehung ihrer sozialen Intelligenz mit ihrem Gruppenleben in Zusammenhang gebracht wird. In einer internationalen Zusammenarbeit hat ein Team um den Kognitionsbiologen Thomas Bugnyar von der Universität Wien nun erstmalig das Gruppenleben nicht-brütender Kolkraben genauer untersucht, um die Evolution der Intelligenz von Kolkraben besser zu verstehen.

Chemie - Physik - 21.03.2017
Wie Metalle mit dem Erbgut wechselwirken
Wie Metalle mit dem Erbgut wechselwirken
Seit einigen Jahren werden Metallverbindungen erfolgreich als Chemotherapeutika zur Bekämpfung bestimmter Krebsarten eingesetzt - am häufigsten Platinverbindungen. Bei der Suche nach neuen, wirksameren Antitumormitteln steht oft das fehlende Verständnis der zugrundeliegenden molekularen Mechanismen in diesen Metallverbindungen im Wege.

Umwelt - Physik - 16.03.2017
Photosynthese: Akustische Effekte bei Pflanzen gemessen
Photosynthese: Akustische Effekte bei Pflanzen gemessen
Während der Photosynthese geben Wasserpflanzen akustische Schallimpulse ab. Diese haben ForscherInnen der Universität Wien um Helmut Kratochvil nun erstmals messtechnisch auswerten können. Daraus ergeben sich völlig neue Anwendungen in der Forschung: So könnten damit in Zukunft Reaktionen auf Umweltgifte erfasst oder Rückschlüsse auf innere Stoffwechselvorgänge gezogen werden.

Umwelt - Verkehr - 16.03.2017
Flughafen Wien und TU Wien starten Forschungsprojekt zur Energieoptimierung
Flughafen Wien und TU Wien starten Forschungsprojekt zur Energieoptimierung
Der Flughafen Wien als größtes gebäudeübergreifendes virtuelles Simulationsmodell Österreichs für Infrastruktur, Gebäude und Nutzung: Der Flughafen Wien und die Technische Universität Wien untersuchen im Rahmen eines Forschungsund Entwicklungsauftrags Möglichkeiten zur Optimierung von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz am Airport.

Physik - Biowissenschaften - 15.03.2017
Insekten als Vorbild für mikrostrukturierte Oberflächen
ForscherInnen der JKU haben eine Oberfläche entwickelt, auf der sich Flüssigkeiten nur in eine bestimmte Richtung ausbreiten. Dabei wurden sie inspiriert durch Oberflächen-Strukturen auf dem Rücken von Rindenwanzen. Ihre Ergebnisse haben die WissenschaftlerInnen nun im Fachjournal ‘Royal Society Open Science' vorgestellt.

Umwelt - 15.03.2017
Weniger Rußemissionen durch Biotreibstoffe in der Luftfahrt
Weniger Rußemissionen durch Biotreibstoffe in der Luftfahrt
Eine Beimischung von 50 Prozent Biotreibstoff reduziert die Rußpartikelemissionen eines Flugzeugs um 50 bis 70 Prozent gegenüber der Verbrennung von reinem Kerosin.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |