news

Chemie 21.3
Chemie
Seit einigen Jahren werden Metallverbindungen erfolgreich als Chemotherapeutika zur Bekämpfung bestimmter Krebsarten eingesetzt - am häufigsten Platinverbindungen. Bei der Suche nach neuen, wirksameren Antitumormitteln steht oft das fehlende Verständnis der zugrundeliegenden molekularen Mechanismen in diesen Metallverbindungen im Wege.
Umwelt 16.3
Umwelt

Während der Photosynthese geben Wasserpflanzen akustische Schallimpulse ab. Diese haben ForscherInnen der Universität Wien um Helmut Kratochvil nun erstmals messtechnisch auswerten können.

Umwelt 15.3
Umwelt

Eine Beimischung von 50 Prozent Biotreibstoff reduziert die Rußpartikelemissionen eines Flugzeugs um 50 bis 70 Prozent gegenüber der Verbrennung von reinem Kerosin.

Chemie 14.3
Chemie

An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.

Medizin 13.3
Medizin

Die Analyse kleinster Mengen von pharmazeutischen Proben ist für die Forschung und Synthese neuer Medikamente äußerst wichtig, stellt aber derzeit eine technische Herausforderung dar.

Physik 9.3
Physik

PhysikerInnen der Universität Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften um 'aslav Brukner haben herausgefunden, dass die Genauigkeit der Zeitmessung fundamental eingeschränkt ist: J

Mathematik 27.2
Mathematik

Neue Computeralgorithmen machen es möglich, Eigenschaften dreidimensionaler Objekte gezielt anzupassen - zum Beispiel den Klang oder die Stabilität.

Physik 21.2
Physik

Datenmengen im privaten, öffentlichen und kommerziellen Bereich wachsen rasant - und das fast unbemerkt.

Pädagogik 17.2
Pädagogik

VERBUND vergibt heuer bereits zum neunten Mal drei Stipendien für Studentinnen an der TU Wien im Wert von je 5.000 Euro.

Physik 13.2
Physik

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertz-Lichtpulse zu erzeugen.

Mathematik 23.1
Mathematik

Am Institut für Computergrafik wurde erstmals ein Sensor vorgestellt, der aus einer 0,3 Millimeter dünnen und transparenten Kunststoff-Folie besteht.

Physik 15.3

ForscherInnen der JKU haben eine Oberfläche entwickelt, auf der sich Flüssigkeiten nur in eine bestimmte Richtung ausbreiten.

Physik 14.3
Physik

Interdisziplinäre Diffusion als Verbindung von Physik und Linguistik am Beispiel Südkärnten. Durch die zunehmende Globalisierung verändert sich auch die Sprachlandschaft unserer Welt: Viele Menschen geben ihre Sprache zugunsten einer anderen auf.

Biowissenschaften 13.3
Biowissenschaften

Damit die rund zwei Meter lange DNA in einem einzigen Zellkern Platz finden kann, muss sie sich falten.

Bauingenieur 10.3
Bauingenieur

Die TU Wien hat für das Krahuletz-Museum in Eggenburg Modelle erstellt, auf denen man den historischen Verlauf der Donau nachverfolgen kann.

Umwelt 7.3
Umwelt

Plastik und Mikroplastik - also zu kleinen Partikeln zerriebener Kunststoff - sind heute als Abfallprodukte in der Umwelt weit verbreitet.

Biowissenschaften 23.2
Biowissenschaften

Zecken sind dafür bekannt, sich fest in der Haut zu verankern, um so für mehrere Tage Blut saugen zu können.

Chemie 20.2
Chemie

Chemikern der Johannes Kepler Universität Linz ist durch Wasserspaltung mit Sonnenlicht ein neuer Weg der Wasserstoff-Erzeugung gelungen.

Wirtschaft 16.2
Wirtschaft

Die Ergebnisse des Forschungsprojekts „PIPES-VS-DAMS“ ermöglichen die Vermeidung von Engpässen in IT-Infrastrukturen.

Chemie 30.1
Chemie

Wasser statt giftiger Lösungsmittel zur Farbstoffherstellung - an der TU Wien wurde ein neues umweltund ressourcenschonendes Verfahren zur Herstellung organischer Pigmente entwickelt.