gehaltsauszahlung

gehaltsauszahlung

Diese Seite enthält Informationen zu Ihrer monatlichen Gehaltsauszahlung.

Wie und wann erhalte ich mein Gehalt?

  • Die Auszahlung des Gehalts erfolgt in den meisten Fällen durch Überweisung auf ein Gehaltskonto zum Monatsende.
  • Gehälter werden normalerweise als Bruttojahresgehalt angegeben. In den meisten Fällen wird das Gehalt 14 Mal jährlich ausbezahlt: zwölf Monatsgehälter sowie ein Monatsgehalt als Weihnachtsgeld und ein Monatsgehalt als Urlaubsgeld
  • Mit Bruttogehalt ist das Gehalt ohne Abzüge gemeint, mit Nettogehalt das Bruttogehalt abzüglich der obligatorischen Sozialabgaben, Versicherungen und Steuern. Diese werden direkt durch den Arbeitgeber abgeführt. Das Geld, was Sie am Ende des Monats auf ihr Konto überwiesen bekommen ist also das Nettogehalt.
  • Steuern, Sozialversicherungsbeiträge und weitere Abzüge (z.B. Gewerkschaftsbeitrag) werden vom Bruttolohn abgezogen und vom Arbeitgeber an die entsprechenden Institutionen (Finanzamt, Sozialversicherung etc.) weitergeben.
  • Angestellte erhalten jeden Monat eine schriftliche Lohnabrechnug, die eine genaue Aufschlüsselung der Abzüge enthält. Sie enthält folgende Angaben: Name des Arbeitgebers / Name der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers / Personalnummer / Eintrittsdatum / Grundentgelt / Normalstunden / Mehr- bzw. Überstunden / Zulagen / Zuschläge / Prämien / Bruttobezug / Gesetzliche Abzüge (Sozialversicherungs-beiträge, Lohnsteuer, betriebliche Mitarbeiter- und Selbstständigen-vorsorgekasse, etc.) / Auszahlungsbetrag. Ersichtlich sein müssen ausserdem die Bemessungsgrundlage für die Pflichtversicherungsbeiträge sowie für die Lohnsteuer.
  • Das jährliche Bruttogehalt muss im Arbeitsvertrag angegeben werden.




Anzeige