doktorierenden- gehälter in österreich

doktorierenden- gehälter in österreich

Auf eine Vollzeitstelle gerechnet erhalten Doktorierende in Österreich jährlich 3.277,30 Euro brutto. Es ist zu beachten, dass ein Anstellungsverhältnis oft nur einen Stellenumfang von 30 Wochenstunden oder weniger hat.

  • Die Tarifstruktur für das Gehalt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist in Österreich transparent geregelt. Wenn ein/e Doktorand/in wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer staatlichen Hochschule ist, ist sein/ihr Gehalt automatisch im Kollektivvertrag für wissenschaftliches Universitätspersonal geregelt.
  • Im Gehaltsschema des Kollektivvertrags für das wissenschaftliche Universitätspersonal wird die Unterteilung in verschiedene Gehaltsgruppen vorgenommen - A1, A2, B1, B2 und C. Doktoranden/Innen sind in der Gehaltsgruppe B1 angesiedelt. Hier beträgt der monatliche Bruttobezug 3.277,30 Euro. Die Angaben beziehen sich auf eine Anstellung 40 Stunden/Woche. nach dreijähriger Tätigkeit steigt das Gehalt auf 3.885,20 Euro.
  • Nicht jede/r Doktorand/in ist jedoch automatisch auch als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer Universität angestellt. Viele Doktoranden/innen müssen sich selbt um die Finanzierung Ihres Doktorats kümmern. Auf der Seite der Universität Wien finden Sie wichtige Informationen zu Förderprogrammen. Da die Fördermöglichkeiten begrenzt sind, finanzieren viele Doktorand/innen ihre Dissertation über außeruniversitäre Anstellungsverhältnisse.

Quelle: Kollektivvertrag für wissenschaftliches Universitätspersonal




Anzeige