Zur Geschichte der Kunstgeschichte

Die Lehrstuhlinhaber für Kunstgeschichte, Polytechnikum/TH/TU Wien (v.l.n.r.): R

Die Lehrstuhlinhaber für Kunstgeschichte, Polytechnikum/TH/TU Wien (v.l.n.r.): Rudolf Eitelberger von Edelberg, Joseph Neuwirth, Karl von Lützow, Moritz Dreger , Karl Ginhart, Walter Frodl. Collage unter Verwendung des Fotos ’Architects dressed as their most famous buildings’, 1931, Beaux-Arts Architect Ball, New York City.

Vom 10. bis 12. Jänner 2019 findet im Kuppelsaal der TU Wien die Internationale Konferenz zur Geschichte der Kunstgeschichte an den Technischen Universitäten statt.

Der Forschungsbereich Kunstgeschichte der Technischen Universität Wien lädt vom 10. bis 12. Jänner 2019 zu einer ersten Standortbestimmung des Fachs an Architekturfakultäten ein. Ziel ist ein internationales Forum für Austausch und Diskussion über die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft der Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten, an Technischen Hochschulen und an Technischen Universitäten.

"Kunstgeschichte" wird dabei als Grundlagenfach für eine zeitgemäße Architekturausbildung verstanden. Doch was sind heute und was waren seit mehr als 150 Jahren eigentlich die Aufgaben des Faches an Polytechnischen Instituten, an Technischen Hochschulen und an Technischen Universitäten, und was werden sie in Zukunft sein?

Der Forschungsbereich Kunstgeschichte am Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege der Technischen Universität Wien rückt aktuell die Erforschung der Geschichte des Faches Kunstgeschichte am Polytechnischen Institut, an der Technischen Hochschule bzw. der Technischen Universität Wien ins Zentrum. Dabei soll die Vergangenheit und Gegenwart dieser Disziplin im deutschsprachigen Raum untersucht und international zu kontextualisiert werden, um daraus Positionen für die Zukunft zu entwickeln.

Die heutige TU Wien bietet sich als Veranstalterin in besonderem Maße an. Diskussionen über eine Hochschuldisziplin Kunstgeschichte hatte es hier schon lange vor den entsprechenden Entwicklungen an Universitäten gegeben.

Angesichts ihrer großen Bedeutung überrascht es, dass die Geschichte, die Positionen und die Perspektiven der Kunstgeschichte an den Polytechniken bis heute unzureichend erforscht sind. Dies gilt für den Stellenwert im wissenschaftlichen Fachdiskurs, der in den letzten Jahrzehnten fast ausschließlich auf die universitäre Kunstgeschichte beschränkt blieb. Dies gilt ebenso für die besondere Rolle des Faches an Architekturfakultäten.