Die TU Wien wünscht ein erfolgreiches Jahr 2019!

Die meisten Beton-Schalen muss man mit komplizierten Holzkonstruktionen stützen, eine revolutionäre Bautechnik der TU Wien verwendet stattdessen aufblasbare Luftpolster.

Als "String Art" bezeichnet man Bilder aus kunstvoll gespannten Fäden. TU Wien Forscher_innen können solche Bilder jetzt mithilfe eines Industrie-Roboters herstellen. Beliebige Bilder können verwendet werden, der Computer berechnet den optimalen Faden-Weg, der das gewünschte Bild möglichst exakt wiedergibt.

An der TU Wien wurde eine Spezialformel für ein Epoxidharz entwickelt. Es kann für faserverstärkte Komposite im Flugzeug-, Autooder Schiffsbau eingesetzt werden, oder ist sogar für Unterwassersanierungen geeignet.

Neugierig geworden? Diese und viele andere Videos über den TU Wien Studiumsund Forschungsalltag finden Sie auf