Terminhinweis der Uni Innsbruck

Lange Nacht der Forschung 2024

Tiroler Hochschulen und Unternehmen präsentieren bei freiem Eintritt über 400 Projekte

Ob Stationen, Führungen, Workshops, Vorträge, Live-Präsentationen oder Experimente zum Zuschauen, Mitmachen und Staunen - bei der Langen Nacht der Forschung 2024 heißt es wieder: Forschung hautnah vor Ort erleben. Am 24. Mai 2024 können Interessierte jeden Alters in Tirol bei freiem Eintritt in vier Regionen spannende Projekte bestaunen: in Innsbruck, Hall in Tirol, Kufstein und Osttirol. Alpine Technologien, Archäologie, Medizintechnik, Musikwissenschaften und Klimaforschung sind nur einige der Themen. Im KI Hyperbooth am Campus Technik der Universität Innsbruck können Interssierte Robotern beim Lernen zusehen und das Zusammenspiel von Software und Computer in Cloud-Rechnern und Supercomputern beobachten. Forscher:innen des Instituts für Informatik und des Schwerpunkts Scientific Computing beantworten alle Fragen rund um die Künstliche Intelligenz und deren Einsatz in der Praxis. Anhand von Beispielen - von der automatischen Bilderkennung von Organen in der Medizin, über das Lernen von und mit ChatGPT bis zu Musik-Empfehlungslisten in der App - können die Besucher:innen selbst mit der KI spielen.

Wann: Freitag, 24. Mai 2024, 17:00-23:00 Uhr
Wo:Österreichweit an über 250 Ausstellungsorten mit über 2.500 Angeboten
Eintritt frei! In Innsbruck und Hall gibt es Shuttlebusse der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn, die auf drei Strecken gratis von Standort zu Standort fahren.

Programm: https://langenachtderfor­schung.at/­programm#/­’mod­e=station&­bundesland­=7&fokus=1 Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten’