Manfred Tscheligi Receives the Prestigious IFIP TC13 Pioneer Award

Foto: R. Skof

Foto: R. Skof

Six researchers from Europe and the USA were recently honored with the prestigious IFIP TC13 Pioneer Award for outstanding contributions on the topic of Human-Computer Interaction worldwide.Among them is the Head of HCI at the PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.

TC 13 ist ein internationales Komitee der International Federation for Information Processing (IFIP) für Fragen zu Human-Computer Interaction. Die TC13 hat aktuell 30 nationale Mitgliedsorganisationen und neun Arbeitsgruppen, die Spezialist*innen aus den Bereichen Human Factors, Ergonomie, Kognitionswissenschaft, Informatik, Design und verwandten Disziplinen vertreten. Mit dabei ist ebenfalls das Center for Human-Computing Interaction (HCI) vom Fachbereich Computerwissenschaften der PLUS.

Das Center for Human-Computer-Interaktio n ist eine interdisziplinäre Forschungsgruppe an der Universität Salzburg mit derzeit ca. 40 Forscher*innen, die das Zusammenspiel zwischen Mensch und Computer untersuchen, um gewünschte Interaktionen zu ermöglichen und wünschenswerte Zukunftsszenarien zu erforschen. Das Zentrum wird von Manfred Tscheligi geleitet.

Der weithin anerkannter Experte auf dem Gebiet der Human-Computer-Interaktion erhielt nun gemeinsam mit fünf Kolleg*innen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA für den prestigeträchtigen IFIP TC13 Pioneer Award.

Der IFIP TC Pioneer Award würdigt weltweit herausragende Beiträge zur Entwicklung des Fachgebietes. Dazu gehört auch anerkannte Publikationstätigkeit. Manfred Tscheligi: ,,Der Preis ist jedenfalls eine Bestätigung der Forschungsleistung am HCI ,made in Salzburg’ und erhöht international den Stellenwert des Themas. Zudem stärkt die Auszeichnung die internationale Positionierung der PLUS."


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |