Lecture Series: The Body in Postmoderne

    -     deutsch
Poster

Poster

On 19 October, 2016, at 16:15, the lecture series organized by the IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft / USI and the University 55-PLUS at the University of Salzburg will be launched: "Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn’. Lectures are on Wednesdays from 16:15 to 17:45, Max-Gandolph-Library.

Der Körper als soziales Gebilde wird immer häufiger sowohl zum Thema politischer und medialer Diskurse, als auch zum Gegenstand wissenschaftlicher Auseinandersetzungen, wie zum Beispiel im Bereich der Philosophie, Psychologie, Theologie, Sportwissenschaft, Wirtschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Kulturund Naturwissenschaften. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, die Beziehung zwischen Körper und Gesellschaft in einem kulturhistorischen, sozialund naturwissenschaftlichen Kontext zu untersuchen. In den Vordergrund des Interesses rücken neben der Frage nach der Art und Weise des Verständnisses vom menschlichen Körper als komplexes gesellschaftliches Phänomen, auch die Erscheinungsformen und Artikulationslinien des postmodernen Körpers. Aufgrund der Aktualität und Multiperspektivität bei der Betrachtung des Topos Körper wird vom IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft / USI und von der Uni 55 PLUS der Universität Salzburg im WS 2016/ 17 eine Ringvorlesung zum Thema ‘Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn’ veranstaltet, in deren Rahmen wir uns dieses Themas aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen annähern und zwischen diesen eine fruchtbare Diskussion ermöglichen wollen.

Vorlesungsprogramm

Einführung, Organisation

Minas Dimitriou, Urs Baumann, Susanne Ring-Dimitriou (Organisationsteam)

Der Körper zwischen Essstörungen und Adipositas als zwei Enden der dünnen und schwankenden Fahnenstange des Körperwahns

Elisabeth Ardelt-Gattinger (Psychologie)

Von der Askese bis zum Orgasmuszwang - religiöse Erbstücke im postmodernen Körper

Hans-Joachim Sander (Theologie)

Sauna, Hammam, Kaiserwanne: Körperbehandlungen in der Postmoderne

Kornelia Hahn (Soziologie)

Rechtliche Grenzen im Umgang mit dem menschlichen Körper: Folterverbot, Zwangssterilisation, Beschneidung, Euthanasie, Organtransplantation, ’Po-Grapschen’, Pornographie, Datenschutz

Kurt Schmoller (Rechtwissenschaft)

Zur Dramaturgie des idealen Körpers: Sport und Fitness zwischen ästhetischer Praxis, performativem Zwang und Optimierungslogik

Minas Dimitriou (Sport- & Bewegungswissenschaft)

Mein Körper und die Bilder davon gehören mir!’ Sexting und die körperliche Selbstbestimmung von Jugendlichen und ihre Regulation durch Peers, Gesellschaft, Staat und Eltern

Gottfried Schweiger (Philosophie/ZEA)

Dekonstruktion und Rekombination: der Künstlerkörper in den 1990er Jahren

Ulrike Reinert (Kunst)

Zu jung, um alt zu sein? Best Ager in Journalismus und Werbung

Martina Thiele (Kommunikationswissenschaft)

Warum ist die Keimbahn des Menschen auch in einem alten Körper jung?

Günter Lepperdinger (Biologie)

Körper als Domäne impliziten und emotionalen Ausdrucks sportlichen Handelns

Günter Amesberger (Sport- & Bewegungswissenschaft )

Glück, Gesundheit und Lebensstil: Eine empirische Analyse

Hannes Winner (Volkswirtschaft)

Entblößungen: Postmoderne Tanzkörper in zeitgenössischer Perspektivierung

Nicole Haitzinger (Tanzwissenschaft)

Jugendkörper im Netz. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Jugendliche und ihre fotografischen Selbstdarstellungen in digitalen sozialen Netzwerken

Birgit Bütow, Clarissa Schär (Erziehungswissenschaft

On 17 October, the "spoc laboratories" opened at the Anif campus. The new laboratory - a joint facility of the University of Salzburg and Stratec Consumables - specializes in the prototype development of biochips for medical diagnostics. This is an important step in an innovative future.

Mehr erfahren

On 19 October, 2016, at 16:15, the lecture series organized by the IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft / USI and the University 55-PLUS at the University of Salzburg will be launched: "Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn’. Lectures are on Wednesdays from 16:15 to 17:45, Max-Gandolph-Library.

Mehr erfahren

This week marks the start of the lecture series "Politics, History & Culture: Austria in the 20th and 21st Centuries" organized by the Department of History. The lectures takes place on Thursdays from 17:00 to 19:00 in HS 381, GESWI, Rudolfskai 42. All who are interested are welcome!

Mehr erfahren

The lecture series "Total Immersion - Spiritual Travel" by the Department of Sociology and Cultural Studies, in cooperation with the Master’s Program, Religious Studies, begins at the start of the Winter Semester. Lecture dates are on Wednesdays from 13:15 to 14:45, GESWI, Rudolfskai 42, HS 387. All interested persons are welcome!

Mehr erfahren

On 24 October, 2016, the lecture series of the Department of History in the Winter Semester 2016/17 begins with the lecture of Peter F. Kramml (City Archives, Salzburg) and Prof. Reinhold Reith (Economic, Social and Environmental History): "Die Spänglers. Eine Salzburger Kaufmannsfamilie des 18. Jahrhunderts". The lectures are held on Monday, from 17:15 to 18:45, in the HS 380 (Rudolfskai 42). We would like to welcome all interested parties!

Mehr erfahren

On 20 October at 19:00, Climate Historian Wolfgang Behringer will be speaking in the Bibliotheksaula (Hofstallgasse 2-4) on the topic "Wie ein Vulkan die Welt in die Krise stürzte".

Mehr erfahren

The PLUS has decided to purchase an eco-friendly cargo e-bike. This was made possible by the Province of Salzburg as part of the partnership "Climate and Energy Strategy SALZBURG 2050".

Mehr erfahren

Plants reach into their bag of tricks to lure pollinators and thus ensure their survival. The team of scientists around the plant ecologist Stefan Dötterl at the University of Salzburg, leads internationally when it comes to investigating the mysterious interplay between plants and insects.

Mehr erfahren

A core element of satisfaction in care is self-determination was the conclusion of a Salzburg study in which these ethical issues were at the center. The initiator of the study "Focus on good life. Ethical aspects of care for elderly people in Austria" was the social ethicist, Clemens Sedmak.

Mehr erfahren

19.10.16

Festakt der Uni 55-PLUS - Eröffnungsveranstaltung des Studienjahrs 2016/17

Mehr erfahren

20.10.16

Rechtliche und Betriebswirtschaftliche Herausforderungen und Chancen des Crowdinvesting und Crowdworking

Mehr erfahren


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |