Wissenschaft für Groß und Klein: ‘Next Generation JKU’ begeisterte

Wissenschaft für Groß und Klein: ‘Next Generation JKU’ begeisterte


Auch der dritte Abend von „Next Generation JKU“ sorgte für einen vollen Deep Space im Ars Electronica Center, Gross und Klein waren begeistert.

Anschaulich referierte Univ.-Prof. Robert Zillich vom Institut für Theoretische Physik der Johannes Kepler Universität über Planeten, Atome und die Quantenmechanik. Eindrucksvolle Grafiken und Visuals bildeten die imposante Kulisse für ‘Kepler Atome’.
Auf Initiative von Univ.-Prof. Alois Ferscha, Dekan der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, präsentieren ‘die ganz Jungen, die Dynamischen, die Frischen, die Kreativen’ neueste Entwicklungen aus den fünf Fachbereichen und erklären so die wissenschaftliche Welt.

Die weiteren Termine:
- 11. Mai: Simon Schneiderbauer, Mechatronik
- 1. Juni: Christoph Koutschan, Mathematik
Beginn jeweils um 19 Uhr, Eintritt frei

Infos und Anmeldung: jku.at/nextgeneration

Foto (v.l.): Ferscha, Fachbereichssprecher Thomas Klar, Zillich, JKU-Vizerektor Alexander Egyed, Joachim Haindl-Grutsch (Geschäftsführer Industriellenvereinigung OÖ) und AEC-Chef Gerfried Stocker


 
 
Logo Careerjet