Vienna March for Science: Gemeinsam für die Wissenschaft

19. April 2017   »   deutsch      

Mit dem Vienna March for Science am Samstag, 22. April 2017, rufen wir dazu auf, das Fundament der Wissenschaft zu schützen, zu stärken und zu feiern.

Wissenschaft beruht auf Fakten und gut begründeten Argumenten. Wissenschaft und Technik tragen wesentlich zum Wohlstand sowie zum Bildungsund Gesundheitswesen bei, auch wenn noch viel zu tun bleibt, um weltweit bestehende Ungleichheiten zu verringern. Angesichts der enormen Herausforderungen, vor denen die Welt in unmittelbarer Zukunft steht, brauchen wir Lösungen, die nur gemeinsam von Wissenschaft und Gesellschaft erbracht und umgesetzt werden können.
Aktuelle politische Veränderungen nicht nur in den USA geben Anlass zu großer Sorge. Die Verfälschung von Tatsachen zu ideologischen Zwecken bedrohen nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Grundlagen der Demokratie.
Mit dem Vienna March for Science am Samstag, 22. April 2017, rufen wir dazu auf, das Fundament der Wissenschaft zu schützen, zu stärken und zu feiern. Wir sind damit nicht allein. 400 Demonstrationen in aller Welt am selben Tag bezeugen, dass die Wissenschaft gemeinsam mit der Gesellschaft bereit ist, eine offene Zukunft in Freiheit zu gestalten.
Die ständig wachsende Zahl der Unterstützer_innen zeigt die hohe Akzeptanz des March for Science weltweit (inzwischen 400 Veranstaltungen am selben Tag) und auch in Österreich. Auf www.sciencemarchvienna.at/unterstuetzerinnen bekundet eine täglich wachsende Anzahl an Rektor_innen und Universitätsangehörigen genauso wie Studierenden und wissenschaftsinteressierten Menschen ihre Unterstützung. Auch die Rektorin der TU Wien Sabine Seidler unterstützt den Vienna March for Science. Institutionen wie die Österreichische Akademie der Wissenschaften und die Österreichische Universitätenkonferenz haben zuletzt ihre Unterstützung für die Anliegen des Science March zugesagt.
Zeit & Ort
Samstag, 22. April 2017, 13:00 Uhr
Sigmund-Freud-Park zwischen Votivkirche und Universität Wien
Details zur Route und zur Abschlussveranstaltung