TURN ON Architekturfestival ab 8. März 2018 im ORF RadioKulturhaus

Das Architekturfestival bietet wieder ein hochkarätiges Programm mit zahlreichen Vortragenden aus dem In- und Ausland.

In einer sich schnell entwickelnden Zeit verändern sich auch die gesellschaftlichen, politischen und technologischen Rahmenbedingungen und damit die Ziele des Bauens. Die Welt der Architektur präsentiert sich heute vielfältig und bewegt wie ein Kaleidoskop. Das ausgewählte Programm ist eine Momentaufnahme besonders interessanter Teilbereiche.

Anna Ramos, die Direktorin der Fundació Mies van der Rohe in Barcelona , eröffnet heuer das Festival, und sie stellt die grundsätzliche Frage, wie Architektur das Leben verbessern könne. Der diesjährige Festredner Kristiaan Borret war Stadtbaumeister von Antwerpen, bevor er diese Funktion für die Großregion Brüssel übernahm. Vor dem Hintergrund der aktuellen dynamischen Entwicklung des Landes trägt sein Festvortrag den optimistischen Titel "Cities to Love. Architecture in City Planning".

Über TURN ON

Auf kreative Weise reagieren Architekten und Architektinnen auf die sich wandelnden Bedingungen der Zeit. Sie loten daher immer wieder neue Möglichkeiten für ihre Entwürfe aus. Dies bildet die Grundlage der produktiven Architekturlandschaft Österreichs. Die Programmschiene TURN ON stellt auch in diesem Jahr wieder aktuelle Highlights vor, denen ambitionierte Entwurfsansätze zugrunde liegen.

Wann & Wo:

8.-10. März 2018
Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien
Der Eintrit ist frei.

Programm und weitere Infos unter www.turn-on.at/turn-on_18

TU Wien Professor Christian Kühn beim Turn On Architekturfestival 2017.
Er wird dieses Jahr das Samstags-Programm am 10. März eröffnen.