Wie entwickeln sich Werte in Österreich?

©  Franz Spitaler/Unsplash

© Franz Spitaler/Unsplash

Diskussionsveranstaltung zur Wertewelt der ÖsterreicherInnen

Was ist den Österreicherinnen und Österreichern in ihrem Leben wichtig? Wofür treten sie ein und woran glauben sie? Der Forschungsverbund Interdisziplinäre Werteforschung hat sich in den vergangenen vier Jahren mit diesen Fragen rund um Wertewandel und Wertebildung befasst und veröffentlicht nun zwei Publikationen dazu. Bei einer Diskussionsveranstaltung am 18. Juli stellen die AutorInnen zentrale Ergebnisse vor und diskutieren sie zusammen mit ExpertInnen und BesucherInnen.

Werte sind ein hochaktuelles Thema. Die Publikation "Quo vadis, Österreich? Wertewandel zwischen 1990 und 2018" behandelt den Begriff Werte aus interdisziplinärer Perspektive und deckt Schwerpunkte wie die Arbeitswelt, Familie, Partnerschaft und Geschlechterverhältnisse, Religion, Politik und Demokratie, Diversität und sozialer Zusammenhalt, Einstellungen zu Europa und EU ab. In jedem dieser Bereiche analysieren WissenschafterInnen, wie sich Werte zwischen 1990 und heute verändert haben.

Im Sammelband "Werte und Wertebildung aus interdisziplinärer Perspektive" steht das Konzept der Werte im Mittelpunkt. Was sind Werte? Wie entstehen individuelle Werthaltungen? Wie können wir Wertebildung beeinflussen? Interdisziplinäre Beiträge versuchen diese Fragen auf theoretischer und empirischer Basis zu beantworten.

Beide Publikationen werden bei der Veranstaltung "Wertewandel und Wertebildung in Österreich" am 18. Juli an der Universität Wien präsentiert. Die WissenschafterInnen des Forschungsverbunds Interdisziplinäre Werteforschung der Universität Wien diskutieren die Ergebnisse ihrer Studien mit ExpertInnen und dem Publikum. Im Fokus stehen drei Schwerpunkte:

  • Politik und sozialer Zusammenhalt: Julian Aichholzer - Sylvia Kritzinger - Eva Zeglovits
  • Werte und Religion: Michael Chalupka - Regina Polak - Lena Seewann
  • Arbeit, Beruf und Familie: Caroline Berghammer - Judith Kohlenberger - Roland Verwiebe

Das detaillierte Programm: www.werteforschung.at
Um Anmeldung bis 15.7.2019 unter monika.mannsbarth(at)univie.ac.at wird gebeten.

Die Wertewelt der ÖsterreicherInnen
Zeit:
Donnerstag, 18. Juli 2019, 16 Uhr 30
Ort: Universität Wien, Hörsaal 1, Universitätsring 1, 1010 Wien