Wie die digitale Transformation unsere Arbeitswelt radikal verändert

Digitalisierung, Internationalisierung und technische Innovationen verändern die Arbeitsund Wirtschaftswelt mit einem hohen Maß an Dynamik, sich stetig verändernden Systemen, Prozessen und Services und damit einhergehend einer raschen Abfolge von Technologietrends. Aus der Menge an zur Verfügung stehenden Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und zukunftsorientierte Entscheidungen zu treffen, bedarf eines strukturierten Vorgehens in jedem Unternehmen.

Die diesjährige Sitzung des TÜV AUSTRIA Innovationsbeirates beschäftigte sich aber nicht nur mit der Kernfrage, wie sich Kund_innennutzen und Mehrwert mit den technischen Möglichkeiten des digitalen Wandels stiften lassen, sondern vor allem mit dem Thema ,,Digital Leadership".

Der nunmehr veröffentlichte 2. Band in der Reihe ,,Leading Innovation" gibt Einblick in erfolgreiche Organisationsund Führungskonzepte, die Innovationsund Technologieführer anwenden, um von der digitalen Transformation optimal profitieren zu können.

TÜV AUSTRIA Innovationsbeirat

Der TÜV AUSTRIA Innovationsbeirat entwickelt nicht nur wertvolle Beiträge für die weitere Ausrichtung der Innovationsstrategie der TÜV AUSTRIA Group, sondern diskutiert auch hochaktuelle Themenkreise im Bereich Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft und Arbeit der Zukunft.

Die Mitglieder des Innovationsbeirats der TÜV AUSTRIA Group:

  • O. Univ.-Prof. DI Dr. Sabine Seidler, Rektorin TU Wien
  • Johann Christof, CEO und Miteigentümer Christof Industries GmbH
  • Mag. Thomas Jost, Vorstand Liaunig Industrieholding, CEO und Miteigentümer Waagner-Biro AG
  • DI Franz Mittermayer, Mitglied des Vorstands EVN AG
  • DI Dr. Stefan Poledna, Vorstand TTTech Computertechnik AG und Miteigentümer
  • DI Armin Rau, Geschäftsführer TRUMPF Maschinen Austria GmbH + Co KG

  •