Von der Erde bis in den Weltraum: Geo-Studium Geodäsie

Im Studium Geodäsie lernen Studierende, Geodaten, das heißt Daten mit Zuordnung
Im Studium Geodäsie lernen Studierende, Geodaten, das heißt Daten mit Zuordnung zu einer räumlichen Lage, mit modernsten Methoden zu erfassen, zu verstehen und zu nutzen. (Bildquelle: Lunghammer - TU Graz)
Von Ute Wiedner

Du möchtest die Auswirkungen des Klimawandels beobachten oder wissen, wie GPS funktioniert? Im Geodäsie Studium an der TU Graz lernst du Geodaten zu betrachten, zu visualisieren und interpretieren. Erfahre mehr bei den Infotagen am 1. und 2. Juni.

Was die Erde bewegt, bewegt früher oder später auch uns. Geodätinnen und Geodäten beschäftigen sich auf Basis von Daten mit diesen Veränderungen - egal, ob sie vom Menschen verursacht oder durch die Natur selbst getrieben sind. Sie digitalisieren die gesamte Welt und den erdnahen, von Satelliten erfassten Raum und helfen dadurch, globale, regionale und lokale Veränderungen zu verstehen. Umgekehrt Übertragen sie digitale Daten in die Natur, etwa um Gebäude richtig bauen zu können oder Tunnelbohrmaschinen zu steuern. Das Studium ,,Geodäsie" vereint Naturwissenschaft und Technik und ist unglaublich vielfältig. Ebenso vielfältig sind die beruflichen Einsatzbereiche von Geodätinnen und Geodäten in Österreich und weltweit.

Geoday : Infotag mit Themen vom Klimawandel bis zu Virtual Reality

Die große Spannbreite des Studiums wird am Geoday 2023 live erfahrbar. Am 1. und 2. Juni gibt es vor Ort am Campus der TU Graz ein vielfältiges Programm mit vielen interessanten Einblicken. Die einzelnen Stationen drehen sich - unter anderem - um diese Themen:

  • Hat der Klimawandel einen Einfluss auf Satellitenbahnen?


  • Am Infotag erleben Interessierte auch die besondere Atmosphäre des Geodäsie-Studiums an der TU Graz. Die ,,familiäre" Größe mit 20 bis 30 Erstsemestrigen pro Jahr erleichtert Studienanfängerinnen und -anfängern den Start ins Studium und hilft ihnen, ihre individuellen Stärken zu entwickeln.

    Details zu den Beratungstagen für erdund raumbezogene Studienrichtungen am 1. und 2. Juni 2023 erfährst du auf der.

    Geodäten und Geodätinnen digitalisieren die gesamte Welt und den erdnahen, von Satelliten erfassten Raum.
    (Bildquelle: GordonGrand - Fotolia)

    Eintrittskarte in ein nachgefragtes Berufsfeld

    Studien im Bereich der Geodäsie sind die Eintrittskarte für eine der am stärksten wachsenden Berufsbranchen weltweit. Absolventinnen und Absolventen werden meist direkt von der Universität weg abgeworben. Interessiert sind Energieversorgungsunternehmen, Baufirmen, Softwareentwicklungsbüros, Herstellerfirmen geodätischer Instrumente und Industrieunternehmen ebenso wie Ämter der Landesoder Gemeindeverwaltung.

    Im TU Graz -Beitrag ,,Geodäsie: Studium mit Zukunft" erfährst du am Beispiel von TU Graz-Absolventinnen und -Absolventen, wie abwechslungsreich das Berufsleben von Geodätinnen und Geodäten ist.