TU Wien beteiligt sich am österreichischen "Responsible Science"-Modell

25. Juni 2015

"Responsible Science" verfolgt das Ziel, österreichweit eine "forschende Bewegung" zu generieren und die Bevölkerung für die Leistung und Bedeutung der Forschung zu begeistern.

Um dem Modell Leben einzuhauchen, lud Staatssekretär Harald Mahrer (Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) zur Unterzeichnung eines Memorandums, welches die Integration dieses Ansatzes in die bestehende Arbeit festschreibt. Vertreter_innen der Wissenschafts-, Bildungssowie Sozialeinrichtungen und der Zivilgesellschaft bekannten sich durch die Unterzeichnung zur "Allianz für Responsible Science". Rektorin Sabine Seidler gehörte als Vertreterin der uniko zu den Erstunterzeichner_innen. Der Schwerpunkt ist ebenfalls Bestandteil des "Aktionsplans für einen wettbewerbsfähigen Forschungsraum" des BMWFW.

Weitere Informationen unter www.youngscience.at/­kickoff_responsiblescience

Bilder: © BMWFW/Martin Lusser


 
 
Logo Careerjet