Rat der Sachverständigen für Umweltfragen angelobt

Angelobung des Rats der Sachverständigen für Umweltfragen in der Funktionsperiod

Angelobung des Rats der Sachverständigen für Umweltfragen in der Funktionsperiode 2019-2024 Copyright: PID/Christian Fürthner

Unter den sachverständigen hochrangigen Wissenschaftler_innen des Rats befinden sich die TUW-Angehörigen Frau Ao. Anne Kasper-Giebl und Herr Ass.Prof. Norbert Kreuzinger.

Bereits seit 1993 steht der Rat der Sachverständigen für Umweltfragen Wiener Umweltstadträt_innen als beratendes Gremium zur Seite. Die Mitglieder und Ersatzmitglieder für die nächste Funktionsperiode von fünf Jahren wurden heute von Umweltstadträtin Ulli Sima feierlich angelobt.

"Es freut mich, in wichtigen Umweltfragen auf den Rat so hochrangiger und kompetenter Wissenschafter zurückgreifen zu können. Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern für die effiziente Zusammenarbeit in der vergangenen Amtsperiode und gratuliere allen neuen zu ihrer Bestellung, ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit im Sinne der Wiener Umwelt", so Umweltstadträtin Ulli Sima.

TUW-Angehörige im Rat

Als neue Mitglieder des Rates wurden u. a. Frau Ao. Anne Kasper-Giebl und Herr Ass.Prof. Norbert Kreuzinger ’ beide von der TU Wien ’ in den Rat der Sachverständigen bestellt.

Die ausscheidenden Mitglieder, unter anderem Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerhard Glatzel als eines der Gründungsmitglieder des Rates, wurden in den Ratsruhestand verabschiedet. Den Vorsitz des Rates der Sachverständigen für Umweltfragen übernimmt für die kommende Amtstperiode bis 2024 Univ.-Prof. Mag. Dr. Verena Winiwarter (Wissenschafterin des Jahres 2013).

Rat der Sachverständigen für Umweltfragen Funktionsperiode 2019’2024

Mitglieder

  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Verena Winiwarter (Vorsitzende)
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Rudolf Giffinger (stv. Vorsitzender)
  • Ao. Eva Millesi (stv. Vorsitzende)
  • Ao. Anne Kasper-Giebl
  • Ass.Prof. Norbert Kreuzinger
  • Doz. Dr. Hanns Mooshammer
  • Ronald Blab
  • Univ.-Prof. Dipl. Geograph Dr. Georg Bernhardt
  • Dipl.-Ing. Reinhard Haas
  • Ao. Univ.- Gerald Haidinger
  • Hans Puxbaum
  • Ao. Univ.- Hans Winkler
  • Aufgaben des Rats

    Das Gremium liefert immer wieder wissenschaftlich fundierte Grundlagen für zentrale Umwelthemen, so etwa Stellungnahmen zur Wiener Außenringschnellstraße S1 ’ Donauquerung. Weiters befasste sich der Rat mit den Themen der urbanen Hitzeinseln, der Lichtverschmutzung, der Elektromobilität oder den Ergebnissen der Fachkonzepte Grün- und Freiraum bzw. Mobilität des Stadtentwicklungsplanes 2025 ( STEP 2025 ). Darüber hinaus unterstützten einige Mitglieder des Rates auch die Fachjury zum Wissenschaftlichen Förderpreis der Wiener Umweltschutzabteilung inkl. Sonderpreis zum Thema Wasser.

    Geschichte des Rats

    Der Rat der Sachverständigen für Umweltfragen ist ein Beratungsorgan der_des amtsführenden Umweltstadträt_in und der_des Wiener Umweltanwält_in und agiert auch in deren Auftrag. Er wurde im Zuge des Wiener Umweltschutzgesetzes von 1993 eingerichtet. Dem Rat gehören sechs Mitglieder und sechs Ersatzmitglieder an, die von der Landesregierung auf die Dauer von 5 Jahren bestellt werden sowie die_der Leiter_in der Wiener Umweltschutzabteilung ’ MA 22. Die Bestellung der Ratsmitglieder erfolgt auf Vorschlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Die Ratsmitglieder ’ wissenschaftlich anerkannte Fachleute aus den Gebieten Technischer Umweltschutz, Botanik, Zoologie, Ökologie und der Medizin ’ üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.