QS Fächerranking: Communication auf Platz 10 vorgerückt

Die Universität schaffte es in 22 Fächern unter die Top 100 im QS Subject Ranking

C: Peter Wienerroither
C: Peter Wienerroither
Im aktuell veröffentlichten Fächerranking des britischen Unternehmens Quacquarelli Symonds (QS) schnitt die Universität Wien sehr gut ab. Spitzenreiter ist die Universität Wien im Fach Communication, mit Platz 10 unter 250 Unis konnte sich die Universität Wien noch weiter verbessern (2023 auf Platz 17). Auch in anderen Subject Rankings schneidet die Universität Wien in Communication besonders gut ab, etwa mit Platz 3 im Shanghai Subject Ranking (mehr dazu unten).

Insgesamt schaffte es die Universität Wien im QS Subject Ranking in 22 Fächern in die jeweiligen Top 100, das sind drei mehr als im vergangenen Jahr. Neu aufgestiegen in die Top 100 ist die Universität Wien in den Fächern Law, Agriculture & Forestry und Psychology. In 8 Fächerrankings konnte sich die Universität Wien sogar in den Top 50 des jeweiligen Fachs platzieren: Communication auf Platz 10 (von 250, Top 4%), Theology, Divinity & Religious Studies auf Platz 21 (von 140, Top 15%), History auf Platz 33 (von 230, Top 14%), Archeology auf Platz 35 (von 240, Top 15%), Classics & Ancient History auf Platz 40 (von 100, Top 40%), Anthropology auf Platz 43 (von 150, Top 29%), Linguistics auf Platz 46 (von 320, Top 14 %) und Philosophy auf Platz 49 (von 210, Top 23%).

Indikatoren für das Ranking sind etwa die akademische Reputation, Research citations per paper oder das International Research Network.

Communication auch im Shanghai Fächerranking in den Top 10

Im aktuellen Shanghai Ranking of Academic Subjects (von Herbst 2023) wird die Universität Wien im Fach "Communication Science" weltweit auf Platz 3, von 300 Universitäten im Ranking (Platzierung 2022: 7) gereiht. Einen großen Sprung legte der Fachbereich "Physics" hin, dieser wird auf Platz 48 von 500 Universitäten gereiht (Platzierung 2022: 301’400 ). Das Fach "Political Science" wird auf Platz 50 von 400 Universitäten gereiht (Platzierung 2022: 51-75), das Fach -Mathematics- kam auf Platz 34 von 500 Universitäten (Platzierung 2022: 27). Insgesamt konnte sich die Universität Wien in 7 akademischen Fachbereichen im Shanghai Ranking of Academic Subjects unter den besten 100 Universitäten weltweit platzieren.

Universität Wien verbesserte sich auch im THE Fächerranking Auch von Times Higher Education gibt es ein Fächerranking. Im ebenfalls im Herbst 2023 erschienenen "THE World University Rankings by Subject" wurde die Universität Wien in 6 Fächern unter die besten 100 Universitäten weltweit gereiht, in 3 Fächern sogar unter die besten 50. Weiter aufsteigen konnte die Universität Wien im Fachbereich "Arts and Humanities" auf den Platz #27 (Platzierung 2022: 36) und im Bereich "Law" auf den Platz #41 (Platzierung 2022: 57). Dem Fachbereich "Education" gelang mit dem Platz #97 der Sprung unter die besten 100 Universitäten weltweit (Platzierung 2022: 151’175 ). Einen weiteren Überblick zum THE-Fächerranking gibt es hier:
  • Arts and Humanities #27 (2022: 36)
  • Law #41 (2022: 57)
  • Social Sciences #45 (2022: 40)
  • Psychology #54 (2022: 46)
  • Education #97 (2022: 151’175 )
  • Life Sciences #99 (2022: 94)
  • Business and Economics #101’125 (2022: 101’125 )
  • Physical Sciences #101’125 (2022: 101’125 )
  • Computer Science #126’150 (2022: 176’200 )