Neues Lehr-Lern-Labor Biologie an der Universität Wien

Das Lehr-Lern-Labor verfolgt das Ziel, SchülerInnen beim Erwerb biologischer sow

Das Lehr-Lern-Labor verfolgt das Ziel, SchülerInnen beim Erwerb biologischer sowie naturwissenschaftsmethodischer Kompetenzen zu fördern und Interesse an MINT-Fächern zu wecken (© Andrea Möller).

Mittwoch, 25. September, 16 Uhr - Eröffnung durch Bildungsministerin Rauskala

Am Mittwoch, 25. September, 16 Uhr, fällt der Startschuss für das neue Lehr-Lern-Labor AECC Biologie der Universität Wien. Diese bislang österreichweit einzigartige Fachdidaktik Einrichtung soll drei Aufgaben erfüllen: SchülerInnen zu fördern, Lehramtsstudierende und Lehrkräfte ausund weiterzubilden sowie biologiedidaktische Forschung voranzutreiben.

Das neue Lehr-Lern-Labor AECC Biologie ermöglicht künftig die Untersuchung ausgewählter Aspekte des Lernens und Lehrens im Unterrichtsfach Biologie und schafft eine österreichweit einzigartige Möglichkeit zur Kopplung von Angeboten für Schulklassen mit der Professionalisierung von Lehrkräften sowie der fachdidaktischen Forschung.

Das Lehr-Lern-Labor AECC Biologie verfolgt das Ziel, SchülerInnen beim Erwerb biologischer sowie naturwissenschaftsmethodischer Kompetenzen zu fördern und Interesse an MINT-Fächern zu wecken.

Gleichzeitig wird Lehramtsstudierenden des Unterrichtsfachs ,,Biologie und Umweltkunde" Gelegenheit gegeben, Praxiserfahrungen beim Unterrichten und erste Einblicken in die fachdidaktische Forschung zu sammeln. Zudem werden Lehrkräfte mithilfe spezifischer Fortund Weiterbildungsangebote über aktuelle fachdidaktische Entwicklungen informiert. Wissenschaftlich begründete Handlungsempfehlungen für Schule und Lehramtsausbildung werden aus der biologiedidaktischen Forschung im Lehr-Lern-Labor AECC abgeleitet, so z. B. für die Entwicklung des neuen Lehrplans der Sekundarstufe 1.

Eröffnung des Lehr-Lern-Labors Biologie:
Zeit: Mittwoch, 25. September 2019, 16 Uhr
Ort: Rotunde des UZA II, Althanstraße 14, 1090 Wien, Eingang Josef-Holaubek-Platz/Nordbergbrücke, 1090 Wien

Das Zentrum für Naturwissenschaftsdidaktik an der Universität Wien: Drei nationale Fachdidaktik-Zentren (Austrian Educational Competence Centres, AECC) für Biologie, Chemie und Physik sind seit 2006 an der Universität Wien eingerichtet. Ihre Aufgabe ist es, im Bereich des Lehrens und Lernens des jeweiligen Faches forschend, entwickelnd und beratend sowie durch Lehre und Weiterbildung tätig zu sein. Die Ergebnisse sollen sowohl in den Unterricht, in die LehrerInnenbildung und Schulentwicklung, in die Wissenschaftsgemeinschaft als auch als Steuerungswissen in Bildungsverwaltung und Bildungspolitik einfließen.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |