Forschungs Informations System

FORSCHUNGSINFORMATIONSSYSTEM
FORSCHUNGSINFORMAT­IONSSYSTEM
Das neue BOKU-Forschungsinformationssystem ist am 4. März 2024 online gegangen.

Das neue FIS zeichnet sich durch ein Sustainable responsive Design sowie durch eine vollständige Barrierefreiheit sowohl im Außenauftritt als auch in der Datenerfassung aus. Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Integration in ,,social media", eine integrierte Expert*innensuche sowie eine Druckansicht in der Außendarstellung sowie erstmalige Exportfunktionen für die Forscher*innen steigern den Nutzen von FIS3+ für interne und externe User*innen.

FIS3+ umfasst aktuell die Bereiche Personenprofil mit Publikationen, Vorträgen und Community Services. Publikationen werden aus Web of Science, Pubmed sowie seit März 2024 aus Scopus importiert. Neu hinzugekommen sind auch Medienbeiträge: Durch eine strategische Zusammenarbeit mit Observer GmbH, welche nationale Printmedien sowie Web-Portale in Österreich, Deutschland und der Schweiz im Auftrag der BOKU University nach Nennung derselben screent und Medienbeiträge via Schnittstelle in FIS3+ importiert, sowie die Zusammenarbeit mit dem Verband Österreichischer Privatsender, welche Radiobeiträge mit BOKU-Forschungsbezug ,,open" zur Verfügung stellen, konnten für die BOKU Forscher*innen Erfassungsformulare für maßgeschneiderte Medienbeiträge in Print- & Onlinemedien sowie Radio und Fernsehen entwickelt werden.

Von technischer Seite sind u. a. der modulare Aufbau von FIS3+, ein optimiertes Rechteund Rollenmanagement, die Verwendung von API (Application Programming Interface)-Schnittstellen, Login via Shibboleth und eine verbesserte Integration in die BOKU-IT-Landschaft zu nennen. Erstmals wurde auch eine Testautomatisierungssoftware (,,Ranorex") implementiert, was einen Quantensprung bei der Überprüfung von Erfassungsformularen (negatives/positives Testing usw.) bedeutet. FIS3+ soll zeitnah zertifiziert werden (WACA, Web Accessibility Certificate).

Das FIS ist die Datenbasis für gesetzlichen Berichte und Erhebungen mit Forschungsbezug (z. B. Wissensbilanz, Leistungsund Zielvereinbarungen, Erhebung Forschung & Entwicklung (F&E), die Ausgangsbasis für den gesetzlichen Rechnungsabschluss, liefert Forschungskennzahlen für den strategischen und validierten Nachhaltigkeitsbericht sowie für Qualitätssicherungsverfahren (z. B. Evaluation von Professuren und Departments). Seit kurzem sind auch validierte Datenauszüge aus dem FIS für Habilitationsund Tenure Track-Verfahren zu verwenden.

https://forschung.bok­u.ac.at/de

https://forschu­ng.boku.ac.at/en