FFG-COMET-Projekt: Second Life-Nutzung von E-Autobatterien als technische und rechtliche Herausforderung

Batterie; Credit: Shutterstock

Batterie; Credit: Shutterstock

LIT Law Lab forscht mit Unternehmenspartnern wie Porsche, Audi, Mercedes u.a. im Rahmen eines FFG-Comet-Projekts.

Die Zahl der Autos mit Elektromotoren nimmt stetig zu. Damit stellt sich jedoch auch immer mehr die Frage, was mit den gebrauchten Batterien solcher Autos geschehen kann und soll. Gebrauchte E-Autobatterien wiederverwerten - das spart nicht nur Geld, sondern schont die Umwelt und trägt auch zu einer effizienten Kreislaufwirtschaft in Europa bei.

Die Wiederverwertung ist nicht nur eine technische Frage. Es bestehen auch nicht unerhebliche rechtliche Herausforderungen: Diese reichen vom Umweltund Haftungsrecht über das Energierecht bis hin zum Datenschutzrecht, zumal eine sinnvolle Wiederverwertung exakte Kenntnisse über die Nutzungsgeschichte einer Batterie voraussetzt.

An der Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen und an einer idealen rechtlichen Umsetzung wird nun am Linz Institute of Technology (LIT) unter der Leitung von Univ.-Prof. Michael Mayrhofer und seinem Team des LIT Law Lab geforscht.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |