Erfolgreiche Fünfjahresevaluierung des Christian Doppler Labors für Nanoskalige Phasenumwandlungen

Das Team des Christian Doppler Labors CDL-n-phase; Credit: JKU
Das Team des Christian Doppler Labors CDL-n-phase; Credit: JKU
Die Forschungsergebnisse und Teamleistung wurden besonders hervorgehoben.

Christian Doppler Labors ermöglichen in ihrem siebenjährigen Lebenszyklus anwendungsorientierte Grundlagenforschung auf hohem Niveau, gemeinsam finanziert durch die öffentliche Hand und die Unternehmenspartner*innen. Das Christian Doppler Labor für Nanoskalige Phasenumwandlungen (CDL n-phase), geleitet von Priv.-Doz. Dr. DI Heiko Groiß am Zentrum für Oberflächen und Nanoanalytik der JKU, untersucht in Kooperation mit der voestalpine Stahl GmbH, Robert Bosch AG und EV Group E. Thallner GmbH nanoskalige, physikalisch-chemische Veränderungen an Oberflächen, Grenzflächen und Korngrenzen. Diese spielen eine wichtige Rolle in der Funktionalität moderner Materialien mit Einsatz in der Leistungselektronik, der Automobilindustrie und Wasserstofftechnologie.

In der Bewertung durch den externen Gutachter nach der Evaluierungsveranstaltung im November 2023 wurden neben den hervorragenden Forschungsergebnissen durch die exzellente Zusammenarbeit mit den involvierten Industriepartner*innen insbesondere die Leistungen des hochmotivierten Teams hervorgehoben, das die Ergebnisse sehr erfolgreich publiziert und auf verschiedenen internationalen Konferenzen diskutiert hat.

"Ich freue mich auf die nächsten 2 Jahre, um unsere Projekte im CD-Labor weiterzuentwickeln und möchte mich bei allen Partner*innen und meinem Team bedanken, die diesen Erfolg ermöglicht haben", freute sich Heiko Groiß über das hervorragende Evaluierungsergebnis.

Das CDL n-phase besteht seit 2019 und wurde nun zum zweiten Mal in der Fünfjahresevaluierung sehr positiv bewertet. Damit ist nun für zwei weitere Jahre mit einer Förderhöhe von 1.5 Millionen Euro ein erfolgreiches Forschen für die 12-köpfige Arbeitsgruppe garantiert.

Die Homepage des CDL n-phase finden Sie hier.