Best International Symposium Award für Symposium mit Beitrag von Astrid Reichel

    -     english
Foto von Fr. Astrid Reichel

Foto von Fr. Astrid Reichel

Das Paper "The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" von Astrid Reichel (Professorin für Human Resource Management an der PLUS) et al. wurde beim Academy of Management Meeting 2019, der mit über 10.000 TeilnehmerInnen weltweit größten und wichtigsten Management Konferenz, mit dem Emerald Best International Symposium Award ausgezeichnet.

Das als bestes der Konferenz ausgezeichnete internationale Symposium "Comparing Careers Across Countries: New Scholarship and Directions" wurde von Mitgliedern der Cross Cultural Collaboration on Contemporary Careers (5C) verfasst. Die Universität Salzburg ist in diesem einflussreichen Netzwerk aus KarriereforscherInnen durch Astrid Reichel, Professorin der PLUS für Human Resource Management, vertreten.

Insgesamt umfasst das von Maike Andresen (Ger), Jon Briscoe (USA) und Eleni Apospori (Greece) zusammengestellte Symposium 5 Beiträge. Das von Astrid Reichel und KollegInnen verfasste Paper mit dem Titel ,,The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" zeigt auf, dass politische Maßnahmen, die eigentlich die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt erhöhen sollen, organisationale Entscheidungen unterstützen, die wiederum Ungleichheiten verstärken - etwa durch unterschiedlich hohe organisationale Investitionen in Humankapital von Frauen und Männern.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |