AK Science Prize 2016 Awarded: "Work is Half of Life"

© Kurt Neulinger, AK Oberösterreich

© Kurt Neulinger, AK Oberösterreich

Markus Ellmer, University Assistant of the Department of Human Resource Management, Department of Social and Economic Sciences, has received one of the three Academy of Science and Humanities awards in 2016.

Das Erwerbsleben erstreckt sich auf 40 bis 45 Jahre. Somit kann man davon ausgehen, dass ArbeitnehmerInnen die Hälfte ihres Lebens mit Arbeit verbringen. Deshalb stand der 33. Wissenschaftspreis, den die AK in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz vergibt, unter dem Motto ‘Arbeit ist das halbe Leben’. Aus den eingereichten Arbeiten wurden drei ausgezeichnet.

Ist Arbeit nur Lebensunterhalt - oder doch mehr? Welche Funktion hat Arbeit in unserem heutigen Leben? Gibt es nicht auch Sinnstiftung, die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben oder die Positionierung in der Gesellschaft? ‘Diese Faktoren gewinnen angesichts neuer Arbeitsformen, hinsichtlich zeitlicher und räumlicher Begrenzung oder hinsichtlich atypischer Beschäftigung zusehends an Bedeutung’, so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer bei der Preisverleihung. ‘Ich sehe in dieser Diskussion eine wichtige Herausforderung für unsere Interessenvertretungstätigkeit.’

Markus Ellmer, BSc MSc, beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit dem relativ neuen Phänomen von digitalen Arbeitsvermittlungsplattformen am Beispiel von ‘Amazon Mechanical Turk’ (AMT) und Arbeitsbedingungen von sogenannten CrowdworkerInnen, am Beispiel von AMT spricht man von TurkerInnen. Die Arbeitsbeziehungen auf AMT sind von Machtund Informationsasymmetrien zulasten der TurkerInnen charakterisiert.

Der Autor geht systematisch den Ursachen dieser Asymmetrien nach, die vorwiegend im Design der digitalen Infrastruktur begründet liegen. Er stellt ganz klar fest, dass es elektronische Tools wie Turkopticon oder Faircrowdwork braucht, um für die notwendige Transparenz auf derartigen Plattformen zu sorgen. Der Autor zeigt auf, dass digitale Arbeit gestaltbar ist und für exkludierte Gruppen durchaus inklusiven Charakter hat, wenn Standards geschaffen und eingehalten werden.

Weitere PreisträgerInnen sind MMag.a Dr.in Claudia Kathan und Dipl.Ing.in Theresa Adamski MAS. Alle Infos hier.

Bildtext: Im Bild von links nach rechts: Univ. Alexander Egyed M.Sc., Vizerektor der Johannes Kepler Universität Linz, die Preisträger/-innen MMag.a Dr.in Claudia Kathan, Dipl.Ing.in Theresa Adamski MAS, Markus Ellmer, BSc MSc., AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer, AK-Direktor Dr. Josef Moser, MBA

Markus Ellmer, University Assistant of the Department of Human Resource Management, Department of Social and Economic Sciences, has received one of the three Academy of Science and Humanities awards in 2016.

Mehr erfahren

On 21 November, 2016, the Festival of the Ministry of Health and Women in Vienna awarded the winners of the Johanna-Dohnal Prize. Among the winners was Theresa Kaar, BSc MSc, a graduate of the University of Salzburg, Department of Psychology, who was awarded the prize for her Master’s thesis "Thinking women were bad at math impairs early neural processing: Effects of stereotype threat on working memory performance and P300’.

Mehr erfahren

The IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft / USI and the Uni 55-PLUS of the University of Salzburg have organized a series of lectures on "The Body in Postmoderne - Between Disembodiment and Body Awareness" in WS 2016/17. Lecture dates are Wednesdays from 16:15 to 17:45, at the Max-Gandolph-Library. Next lecture: 30 November.

Mehr erfahren

GeschlechterSpielRäume: Thomas Meinecke "Selbst" and Teresa Präauer "Oh Schimmi" - Readings, disucussion, DJ-set with Didi Neidhart & Thomas Meinecke, 19:30 ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5. Admission is free! www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles

Mehr erfahren

The lecture series "Total Immersion - Spiritual Travel" by the Department of Sociology and Cultural Studies, in cooperation with the Master’s Program, Religious Studies, begins at the start of the Winter Semester. Lecture dates are on Wednesdays from 13:15 to 14:45, GESWI, Rudolfskai 42, HS 387. All interested persons are welcome! The next date is 30 November.

Mehr erfahren

"Die Paris Vereinbarung - Jetzt ist die Energiewende für alle Pflicht" - With Prof. Hartmut Graßl, Klimaforschung, Hamburg

Mehr erfahren

"Does Journalism Have a Future?" - Discussing future topics, working conditions and professional profiles of journalism on Thursday 1. The famous TV journalist and ZIB-Anchorman Armin Wolf, the editor-in-chief of the magazine "News", Eva Weissenberger, and Roman Hummel, retired professor of journalism at the University of Salzburg.

Mehr erfahren

In the Winter Semester 2016/17, the Department of History has organized a series of lectures on "Politics, History & Culture: Austria in the 20th and 21st Centuries". Next lecture: Thursday, 1 December, 17:00, HS 381, GESWI, Rudolfskai 42. All who are interested are welcome!

Mehr erfahren

The Department of Music and Dance Science and the University Library of the University of Salzburg invite you to attend the book presentation and exhibition opening on 1 December, 2016, from 18:30 to 20:00, in the Lounge der Fachbibliothek Unipark (1. UG), Erzabt-Klotz-Str. 1.

Mehr erfahren

On the occasion of the new publication of the book, "Ethics and the Endangerment of Children’s Bodies", the authors Gunter Graf and Gottfried Schweiger hold a discussion with international guests. The book symposium will take place on 2 December at the Center for Ethics and Poverty Research.

Mehr erfahren

UNIGIS-Workshop:’Geo-Entrepreneurship - using location to enhance your competitive advantage’, Salzburg, December 2-3, 2016 Build up your skills to bring your Geo-idea to the market!

Mehr erfahren

UNIGIS-Workshop:"Geo-Entrepreneurship - using location to enhance your competitive advantage", Salzburg, 2-3 December, 2016. Build up your skills to bring your Geo-idea to the market!

Mehr erfahren

30.11.16

Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn

Mehr erfahren

30.11.16

W&K-Forum: GeschlechterSpielRäume bei Thomas Meinecke "Selbst" und Teresa Präauer "Oh Schimmi"

Mehr erfahren

01.12.16

Mehr Philosophie wagen im Mathematikunterricht - an Schule und Hochschule!

Mehr erfahren


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |