30 Jahre Software und Forschung aus Hagenberg: Firmenjubiläum RISC Software GmbH

Links: Wolfgang Freiseisen CEO RISC Software GmbH, Bruno Buchberger Gründer RISC

Links: Wolfgang Freiseisen CEO RISC Software GmbH, Bruno Buchberger Gründer RISC Institut und RISC Software GmbH, Carsten Schneider RISC Institut

Anlässlich des 30-jährigen Firmenjubiläums lud die RISC Software GmbH zum Jubiläumsempfang im Rahmen des Ars Electronica Festivals ein.

Bruno Buchberger gründete 1987 das RISC Institut und darauffolgend auch den Softwarepark Hagenberg. Die 1992 als Spin-off des RISC-Instituts gegründete RISC Software GmbH hatte von Anfang an das Ziel, angewandte Forschung, experimentelle Entwicklung und Technologietransfer für die Wirtschaft zu betreiben. Die Kombination von Domänen-Know-how und symbolischem Rechnen kristallisierte sich als Erfolgsfaktor heraus. Die Kompetenzen in den Bereichen Logistik-Informatik, Industrielle Softwareanwendungen, Medizin-Informatik und Domänenspezifische Applikationen zur Entwicklung praxisgerechter Softwarelösungen werden weltweit nachgefragt. Namhafte Kunden sind unter anderem Airbus, DS Automotion, MIBA, Fill Maschinenbau, Doka und WFL Millturn Technologies.

Ars Electronica und RISC Software: Gemeinsame Themen verbinden
,,Welcome to Planet B" lautet das diesjährige Motto des Ars Electronica Festivals, das auf die politischen, sozialen, kulturellen und technologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anspielt. Auch die RISC Software GmbH bewegt sich im Spannungsfeld der Transformation, natürlich besonders im technologischen Sinne: Das Festival verbindet Kultur mit Technik und gesellschaftlichen Themen. Die RISC Software GmbH verbindet digitale Technik mit unternehmerischen und gesellschaftlichen Themen und Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel in den Bereichen Mobilität oder Produktion.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |