« ZURÜCK

Politik



Ergebnisse 1 - 5 von 5.


Politik - 22.10.2018
Österreicherinnen und Österreicher in vielen Lebensbereichen zufrieden
Österreicherinnen und Österreicher in vielen Lebensbereichen zufrieden
Die Österreicherinnen und Österreicher äußern Zufriedenheit mit vielen Lebensbereichen, das zeigen die Ergebnisse der neuen "Europäischen Wertestudie", die an der Universität Wien erhoben wurde: 71 Prozent bezeichnen sich als zufrieden mit ihrem Leben, die Familie (87 Prozent) ist für sie der wichtigste Lebensbereich.

Geschichte / Archeologie - Politik - 18.06.2018
Erstes nationalsozialistisches
Erstes nationalsozialistisches "Gaupresse"-Archiv digital erschlossen
In einem Kooperationsprojekt arbeiteten die Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte und das Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien das sogenannte "Gaupresse"-Archiv Wien auf.

Politik - 29.11.2017
Logik kann unsere Web-Browser sicherer machen
Logik kann unsere Web-Browser sicherer machen
Der Informatiker Matteo Maffei (TU Wien) wird mit einem ERC Consolidator Grant ausgezeichnet. Im Projekt ,,Browsec: Foundations and Tools for Client-Side Web Security" arbeitet er nun an einem Plugin, das unsere Browser sicher macht und unmöglich ausgetrickst werden kann. Welche Gefahren auf uns lauern, wenn wir im Internet surfen, ist uns oft gar nicht bewusst.

Politik - 19.04.2017
Elefantenbullen reagieren auf unbekannte Weibchen stärker
Elefantenbullen reagieren auf unbekannte Weibchen stärker
Die KognitionsbiologInnen Angela Stöger und Anton Baotic von der Universität Wien erforschen die Kommunikation von Elefanten. Im Speziellen untersuchen sie, wie Elefantenbullen vokalisieren - diese gelten im Gegensatz zu den Weibchen als schweigsame Zuhörer. In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Scientific Reports" konnten sie zeigen, dass Elefantenbullen die Laute von unbekannten Weibchen viel attraktiver und anziehender fanden als jene von vertrauten Weibchen: Möglicherweise eine evolutionäre Anpassung, um Inzucht zu vermeiden.

Umwelt - Politik - 23.02.2010
TU Wien-ExpertInnen kritisieren Klimagipfel
TU Wien-ExpertInnen kritisieren Klimagipfel
6 WissenschafterInnen des Forschungsschwerpunktes ,,Energie und Umwelt" an der Technischen Universität (TU) Wien bringen sich aktiv in die Klimadiskussion ein. Kritik am ,,Copenhagen Accord" und Statements aus verschiedenen Disziplinen zeigen neue Perspektiven auf.