« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 1 - 20 von 272.
1 2 3 4 5 ... 14 Nächste »


Physik - 15.01.2019
Bessere Halbleiterchips: Defekten in der Nanostruktur auf der Spur
Bessere Halbleiterchips: Defekten in der Nanostruktur auf der Spur
In einem neuen Christian Doppler Labor an der TU Wien wird mit neuartigen Methoden erforscht, wie sich atomare Defekte in elektronischen Bauteilen auswirken. Kein Material ist perfekt. Auf atomarer Skala lassen sich kleine Defekte in der Halbleiterstruktur nie vollständig vermeiden. Wenn jedoch elektronische Bauteile immer kleiner werden, dann wirken sich solche Defekte immer stärker aus.

Physik - Mathematik - 19.12.2018
Mit Quanten-Tricks die Rätsel topologischer Materialien lösen
Mit Quanten-Tricks die Rätsel topologischer Materialien lösen
'Topologische Materialien' sind technisch hochinteressant, aber schwer zu messen. Mit einem Trick der TU Wien wurde nun in China eine neue Untersuchungsmethode angewandt. Elektronen sind nicht bloß kleine Kügelchen, die sich wie ein Gummiball durch ein Material bewegen. Aus den Gesetzen der Quantenphysik ergibt sich, dass sich Elektronen wellenartig verteilen.

Materialwissenschaft - Physik - 13.12.2018
Längere Akku-Laufzeit: Lithium-Ionen-Batterien auf nächste Leistungsstufe gehoben
Längere Akku-Laufzeit: Lithium-Ionen-Batterien auf nächste Leistungsstufe gehoben
ChemikerInnen entwickeln neues Material für die Anode von Akkus Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in Smartphones und Notebooks zum Einsatz kommen, stoßen zunehmend an Leistungsgrenzen. Materialwissenschafter Freddy Kleitz von der Fakultät für Chemie der Universität Wien hat mit internationalen WissenschafterInnen nun ein neues nanostrukturiertes Material für die Anode von Lithium-Ionen-Akkus entwickelt, das den Batterien mehr Leistung und Lebensdauer bringt.

Physik - Chemie - 11.12.2018
Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe
Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe
Von ,,Frequenzkämmen" spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher. Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge.

Innovation / Technologie - Physik - 07.12.2018
Quantenphysik ermöglicht selbst-zerstörende Software
Quantenphysik ermöglicht selbst-zerstörende Software
Software, die sich nach nur einer Ausführung selbst zerstört, galt lange Zeit als unerfüllbares Ideal zum Schutz privater Informationen. Doch nun gelang es ForscherInnen der Universität Wien gemeinsam mit WissenschafterInnen aus Brasilien und Singapur dieses bedeutende Konzept der Cyber-Security mithilfe von Quantentechnologie zu realisieren.

Physik - 13.11.2018
Mit Quanteninferenz gezielt Moleküle isolieren
Mit Quanteninferenz gezielt Moleküle isolieren
Physiker der Uni Wien selektieren molekulare Strukturen durch Lichtwechselwirkung Flexible Moleküle können eine Vielzahl von geometrischen Formen annehmen. Diese Formen, die Konformere, bestimmen oft die Reaktionsgeschwindigkeit und sind sich so ähnlich, dass sie oft nur schwer aussortiert werden können.

Physik - 08.11.2018
Quantensysteme: gleich, aber anders
Quantensysteme: gleich, aber anders
Wenn Quantenteilchen durcheinanderwirbeln, halten sie sich trotzdem an universelle Gesetze. Was für ein Quantensystem gilt, gilt auch für andere - das zeigen zwei verschiedene Experimente an der TU Wien und der Universität Heidelberg. Manche Dinge sind so kompliziert, dass es völlig unmöglich ist, sie exakt zu berechnen.

Physik - 02.11.2018
Komplexer Quantenteleportation einen Schritt näher
Komplexer Quantenteleportation einen Schritt näher
Für zukünftige Technologien wie Quantencomputer und Quantenverschlüsselung ist die experimentelle Beherrschung von komplexen Quantensystemen unumgänglich. Wissenschaftern der Universität Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist dabei ein weiterer Sprung gelungen. Während weltweit PhysikerInnen versuchen die Anzahl an zweidimensionalen Systemen, sogenannten Qubits, zu erhöhen, gehen die Forscher um Anton Zeilinger einen neuen Weg.

Physik - 18.10.2018
Nanokäfige im Labor und im Computer
Nanokäfige im Labor und im Computer
Nanokäfige sind hochinteressante molekulare Strukturen mit Hohlräumen, die z.B. in der Medizin als Träger kleinerer Moleküle genutzt werden können. Kurze Abschnitte des DNA-Moleküls sind perfekte Kandidaten für das kontrollierbare Design neuartiger Nanokäfige, der DNA-basierten Dendrimere.

Physik - Biowissenschaften - 16.10.2018
Physik: Nicht immer ist alles dort, wo es zu sein scheint
Physik: Nicht immer ist alles dort, wo es zu sein scheint
Elliptisch polarisiertes Licht kann zu systematischen Messfehlern führen: Forschende haben erstmals einen Welleneffekt nachgewiesen, der zu Messfehlern bei der optischen Positionsbestimmung von Objekten führen kann. Die nun in der Zeitschrift Nature Physics veröffentlichte Arbeit könnte Konsequenzen für die Lichtmikroskopie haben, aber auch bei der Positionsbestimmung mit Hilfe von Schall, Radaroder Gravitationswellen eine Rolle spielen.

Physik - 08.10.2018
Stringtheorie Ist Dunkle Energie überhaupt erlaubt?
Stringtheorie Ist Dunkle Energie überhaupt erlaubt?
Eine neue Vermutung scheint die Stringtheorie aus den Angeln zu heben. Timm Wrase von der TU Wien veröffentlichte dazu nun vieldiskutierte Ergebnisse. In der Stringtheorie könnte ein Umbruch bevorstehen. Im Juni veröffentlichte ein Team von Stringtheoretikern aus Harvard und Caltech eine revolutionär klingende Vermutung Die Stringtheorie soll mit der Existenz von ,,Dunkler Energie", wie sie bisher verstanden wurde, grundsätzlich unvereinbar sein - doch nur mit ,,Dunkler Energie" kann man heute die beschleunigte Expansion des Universums erklären.

Physik - 27.09.2018
Besser sehen durch Schall
Besser sehen durch Schall
Eine neue, vielversprechende Mikroskopiemethode wurde an der TU Wien entwickelt - die ,,Nanomechanische Absorptions-Mikroskopie". Gemessen wird dabei nicht Licht, sondern Schall. Einzelne Moleküle kann man nicht fotografieren. Wenn man Objekte abbilden will, die kleiner sind als die Wellenlänge des Lichts, muss man sich besondere Tricks einfallen lassen.

Physik - 20.09.2018
Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?
Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?
Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen. Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche herausgelöst. Albert Einstein konnte dieses Phänomen 1905 erstmals erklären, indem er von ,,Lichtquanten" sprach - den kleinsten Einheiten des Lichts, die wir heute Photonen nennen.

Physik - 04.09.2018
Superradianz: Team der TU Wien weist Quanten-Effekt nach
Superradianz: Team der TU Wien weist Quanten-Effekt nach
Unter bestimmten Bedingungen kann ein Atom andere Atome dazu bringen, einen kräftigen Lichtblitz auszusenden. An der TU Wien wurde dieser Quanten-Effekt nun nachgewiesen. Theoretisch vorhergesagt wurde das Phänomen schon vor Jahrzehnten - doch im Experiment ist es nur sehr schwer nachzuweisen: Man spricht von ,,Superradianz", wenn ein Atom Energie in Form von Licht abgibt, und dabei eine große Zahl anderer Atome in unmittelbarer Nachbarschaft dazu bringt, ebenfalls zur selben Zeit Energie abzustrahlen.

Chemie - Physik - 29.08.2018
Wie Wolken auch bei niedrigen Temperaturen entstehen
Wie Wolken auch bei niedrigen Temperaturen entstehen
Österreichische Forscher quantifizieren Partikelwachstum von organischen Nanoteilchen am CERN Kleine, mit freiem Auge nicht sichtbare Aerosolpartikel in der Luft ermöglichen die Entstehung von Wolken. WissenschafterInnen um den Physiker Paul Winkler von der Universität Wien erforschen ihre Entstehungsund Wachstumsmechanismen.

Physik - Chemie - 28.08.2018
Zweidimensionalen Materialien beim Wachsen zusehen
Zweidimensionalen Materialien beim Wachsen zusehen
Wie entstehen die dünnsten Strukturen, die es gibt? Als ,,zweidimensionale Materialien" bezeichnet man Kristalle, die nur aus einer oder wenigen Schichten von Atomen bestehen. Sie zeigen oft ungewöhnliche Eigenschaften, die viele neue Anwendungen in Optoelektronik und Energietechnik versprechen. Eines dieser Materialien ist 2D-Molybdändisulfid, eine atomar dünne Schicht aus Molybdän- und Schwefelatomen.

Umwelt - Physik - 08.08.2018
Festes Kohlendioxid im tiefen Erdinneren
Festes Kohlendioxid im tiefen Erdinneren
Ein internationales Forschungsteam aus Wien und Florenz hat durch Messungen an der Europäischen Synchrotronstrahlquelle ESRF in Grenoble herausgefunden, dass freies CO2 2.500 km unter der Erdoberfläche in Form eines kristallinen Festkörpers bestehen kann und nicht zwingend zu Diamant und Sauerstoff zerfällt.

Chemie - Physik - 08.08.2018
Verblüffend ,,grüne
Verblüffend ,,grüne" Synthesemethode für High-Tech-Farbstoffe
Das Team: Dr. Florian Glöcklhofer, Michael Josef Taubländer, Prof. Martina Marchetti-Deschmann und Dr. Miriam M. Unterlass beim Diskutieren von Ergebnissen. Der Farbstoff Indigo ist bei Raumtemperatur vollständig wasserabweisend. Ein aufgebrachter Tropfen Wasser perlt einfach ab.

Physik - 24.07.2018
Keine Spur von Symmetronen
Keine Spur von Symmetronen
Mit einem Hochpräzisions-Experiment der TU Wien suchte man an der Neutronenquelle PF2 des Instituts Laue-Langevin nach hypothetischen ,,Symmetronen-Feldern", mit denen man dunkle Energie erklären könnte. Eines steht fest: Da draußen ist etwas, was wir nicht kennen. Seit vielen Jahren sucht man nach der geheimnisvollen ,,dunklen Materie" oder ,,dunklen Energie".

Physik - 10.07.2018
Der perfekte Terahertz-Strahl - mit dem 3D-Drucker
Der perfekte Terahertz-Strahl - mit dem 3D-Drucker
An der TU Wien ist es gelungen, Terahertz-Strahlen nach Belieben zu formen. Dazu braucht man nur eine simple Kunststoff-Blende aus dem 3D-Drucker. Wenn man in den Strahl eine der beiden Blenden einbringt, entstehen die gewünschten Muster: einmal ein Kreuz, einmal das Logo der TU Wien. Terahertz-Strahlung ist sehr vielseitig einsetzbar, sie wird heute für Sicherheitskontrollen am Flughafen genauso verwendet wie für Materialanalysen im Labor.
1 2 3 4 5 ... 14 Nächste »