« ZURÜCK

Innovation/Technologie



Ergebnisse 1 - 18 von 18.


Innovation / Technologie - Physik - 07.12.2018
Quantenphysik ermöglicht selbst-zerstörende Software
Quantenphysik ermöglicht selbst-zerstörende Software
Software, die sich nach nur einer Ausführung selbst zerstört, galt lange Zeit als unerfüllbares Ideal zum Schutz privater Informationen. Doch nun gelang es ForscherInnen der Universität Wien gemeinsam mit WissenschafterInnen aus Brasilien und Singapur dieses bedeutende Konzept der Cyber-Security mithilfe von Quantentechnologie zu realisieren.

Transport - Innovation / Technologie - 05.11.2018
Das Auto wird kommunikativ - mit Antennen im Dach
Das Auto wird kommunikativ - mit Antennen im Dach
Telekommunikation wird für Fahrzeuge immer wichtiger. An der TU Wien wurde nun ein neues Antennenkonzept für Autos entwickelt. Autofahren ohne Daten - das ist mittlerweile fast undenkbar geworden. Dass uns ein Navigationsgerät mit Hilfe von Satellitendaten den Weg erklärt oder dass wir während der Fahrt telefonieren können, erscheint uns selbstverständlich.

Innovation / Technologie - 24.10.2018
Industrie-Abwärme besser nutzen
Die TU Wien arbeitet an besseren Nutzungsmöglichkeiten für Abwärme. Am 19. Oktober fand dazu ein Workshop mit Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Industrie statt. Was man für lästige Abwärme hält, kann gleich daneben wertvolle Nutzwärme sein. Die Internationale Energieagentur (IEA) untersucht mit dem internationalen Forschungsprogramm IETS (Industrial Energy-Related Technologies and Systems) die Frage, wie man in der Industrie Abwärme sinnvoll nutzen kann, um Energie zu sparen und die Effizienz zu steigern.

Innovation / Technologie - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 27.08.2018
TU Austria Innovations-Marathon ging erfolgreich ins Ziel
Acht Unternehmen legten im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche 2018 Problemstellungen aus der Praxis in die Hände 40 ausgewählter Alpbach-Stipendiatinnen und -Stipendiaten, die in Teams 24 Stunden Zeit hatten, Lösungen und Prototypen zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Organisationsteam der TU Austria , dem Verbund der drei österreichischen technischen Universitäten TU Graz, TU Wien und Montanuniversität Leoben, haben die Unternehmenspartner reale Herausforderungen als Aufgabenstellungen formuliert.

Umwelt - Innovation / Technologie - 21.06.2018
Weniger Kohlendioxid: Pilotanlage eröffnet
Weniger Kohlendioxid: Pilotanlage eröffnet
Nach erfolgreichen Laborversuchen hat auf dem Gelände des Wien Energie Biomasse-Kraftwerks in Simmering die Inbetriebnahme einer neuartigen Anlage zur Abscheidung von CO2 aus Abgasen begonnen. Die Pilotinstallation wurde von der TU Wien in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur (BOKU) und Shell entwickelt und von Bertsch konstruiert.

Umwelt - Innovation / Technologie - 11.06.2018
Neue Energiekonzepte für die Industrie
Neue Energiekonzepte für die Industrie
Ein kooperatives Doktoratsprogramm, geleitet von der TU Wien, soll eine digitale Revolution in der industriellen Energieversorgung möglich machen. In der Industrie findet aktuell ein Umdenken statt: Energie ist nicht mehr bloß Betriebsmittel oder Rohstoff, der zugekauft wird. Knappe Ressourcen und Klimaziele wie die Reduktion von CO2 forcieren die technologische Entwicklung und den Einsatz erneuerbarer Energie.

Innovation / Technologie - Elektrotechnik - 28.05.2018
Schmerzlinderung am Ohr: Riesenerfolg für TU-Spin-off
Schmerzlinderung am Ohr: Riesenerfolg für TU-Spin-off
SzeleSTIM, ein Spin-off von TU Wien und Meduni Wien, entwickelte ein Gerät, das mit elektrischen Impulsen Schmerzen lindert. Dafür gab es nun den Hauptpreis bei ,,Pioneers18" und eine Auszeichnung von ,,Glaub an dich". Das SzeleSTIM-Team: Constantin Szeles, Eugenijus Kaniusas, Sarah Lechner, Stefan Kampusch, Andreas Dittrich (v.l.n.r.) Schmerzen werden meist mit Medikamenten bekämpft, die leider schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Informatik / Telekom - Innovation / Technologie - 03.05.2018
Jubiläum: Christian Doppler Forschungsgesellschaft eröffnet ihre 200. Forschungseinheit
Jubiläum: Christian Doppler Forschungsgesellschaft eröffnet ihre 200. Forschungseinheit
Am 03.05.2018 wurde an der TU Wien in Anwesenheit von Bundesministerin Margarete Schramböck die 200. Forschungseinheit der Christian Doppler Forschungsgesellschaft eröffnet. v.l.n.r: Prof. Reinhart Kögerler (CDG), Bundesministerin Margarete Schramböck (BMDW), Dr. Nysret Musliu (TU Wien), Vizerektor Prof. Johannes Fröhlich (TU Wien) Es ist ein Jubiläum - und eine österreichische Erfolgsgeschichte: Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft (CDG) setzt sich dafür ein, akademische Wissenschaft auf hohem Niveau zu Fragen aus der Wirtschaft zu ermöglichen.

Innovation / Technologie - Sozialwissenschaften - 20.07.2017
Natur, Technik und der Mensch
Natur, Technik und der Mensch
Hier ein kleiner Auszug der aktuellen Ausstellungen: Die Zukunft der Stadt: weiter_gedacht_ Die Stadt ist unbestritten der Lebensraum der Zukunft. Auf nur zwei Prozent der Weltoberfläche beherbergen die Städte rund die Hälfte der Weltbevölkerung - bis zum Jahr 2050 wahrscheinlich sogar mehr als zwei Drittel.

Umwelt - Innovation / Technologie - 10.05.2017
Erdgasanlagen ohne CO2-Ausstoß
Erdgasanlagen ohne CO2-Ausstoß
So umweltfreundlich war Erdgasnutzung noch nie: Die TU Wien leitete ein Forschungsprojekt, das nun eine neue Methode der Erdgasverbrennung hervorgebracht hat - ganz ohne CO2-Ausstoß. Wie kann man Erdgas verbrennen, ohne dabei CO2 in die Luft abzugeben? Dieses Kunststück gelingt mit einem speziellen Verbrennungsverfahren, an dem die TU Wien seit Jahren forscht - der ,,Chemical Looping Combustion" (CLC).

Innovation / Technologie - Maschinenbau - 07.09.2015
Erforschen-Erfinden-Erleben: Die TU Wien beim Wiener Forschungsfest 2015
Erforschen-Erfinden-Erleben: Die TU Wien beim Wiener Forschungsfest 2015
Virtuelles Fallschirmspringen, Zahnund Knochenersatz aus dem 3D-Drucker oder ein Mondlandemodul - die TU Wien ist mit vielen spannenden Projekten heuer wieder beim Wiener Forschungsfest vertreten. TU-Rektorin Sabine Seidler, Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, Vizebürgermeisterin Renate Brauner umringt vom TU Space Team 40 Austeller_innen präsentieren bei der größten Veranstaltung für Forschung und Innovation in Österreich am 12. und 13. September 2015 ihre Innovationen - alle made in Vienna.

Umwelt - Innovation / Technologie - 19.04.2011
ARA Lecture: ,,Wissen_schafft Zukunft
ARA Lecture: ,,Wissen_schafft Zukunft"
laden das Center for Sustainable Technology (CST) der Technischen Universität (TU) Wien und die ARA AG zur ARA Lecture mit dem Umweltphysiker Dieter Imboden, Präsident des Nationalen Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds, ein. Wien (TU/ARA) - Die aktuelle Bildungsdiskussion zeigt: Hoch qualifizierte Arbeitskräfte sind begehrter denn je.

Maschinenbau - Innovation / Technologie - 11.10.2010
Schwungräder speichern Öko-Energie
Schwungräder speichern Öko-Energie
Auf der Suche nach Energiespeichermethoden verbindet man an der Technischen Universität (TU) Wien modernste Technologie mit bewährten Ideen: High-Tech-Schwungräder sollen Energie stundenlang konservieren. Das Schwungrad-Team der TU: Prof. Johann Wassermann, Dr. Alexander Schulz, Thomas Hinterdorfer, Dipl.

Physik - Innovation / Technologie - 18.02.2010
Gottfried Strasser - Professor für Materials Engineering for Nanoelectronics
Gottfried Strasser - Professor für Materials Engineering for Nanoelectronics
Der Nanoelektroniker Gottfried Strasser überbrückt Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung mit der Herstellung von Bauelementen aus Nanomaterialien. In der Elektronik werden die Bauteile immer kleiner. ,,Moderne Computerchips haben bereits Komponenten, die nur mehr einige Nanometer groß sind", weiß Gottfried Strasser, seit März 2009 Professor für Materials Engineering in der Nanoelektronik am Institut für Festkörperelektronik und am Zentrum für Mikround Nanostrukturen, beide an der TU Wien.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Innovation / Technologie - 23.11.2009
Automatisierte Fehlersuche für Prozess- und Fertigungsautomatisierung
Automatisierte Fehlersuche für Prozess- und Fertigungsautomatisierung
Forscher der Technischen Universität (TU) Wien entwickeln gemeinsam mit Heinrich Steininger IT und logi.cals neue Entwicklungsmethoden für die Erstellung von Industrieautomatisierungslösungen. Der Vorteil: Kostenersparnis durch frühzeitige Fehlerreduktion mit gezielten Tests. Steigende Anforderungen an Industrieanlagen und erhöhte Komplexität von Produktion und Prozessen erfordern immer umfangreichere Software-Funktionalitäten für deren Automatisierung.

Umwelt - Innovation / Technologie - 12.10.2009
Neue Technologie gegen drohende Phosphorknappheit
Neue Technologie gegen drohende Phosphorknappheit
Die Lagerstätten für das lebenswichtige Element Phosphor reichen noch 150 Jahre. Ein TU-Team entwickelt eine neue Technik für Phosphor-Recycling, um dem drohenden Mangel gegenzusteuern. Wien (TU). Phosphor ist ein lebenswichtiges Element. Die Steuerung des Energiehaushalts in den Zellen von Pflanzen und Tieren oder die Zusammensetzung der Erbsubstanz DNA hängen direkt von seiner Verfügbarkeit ab.

Elektrotechnik - Innovation / Technologie - 03.08.2009
Treibstoff vom Dach
Treibstoff vom Dach
Die Zukunft des Autos ist elektrisch. Der Strom dafür soll schon bald von unseren Hausdächern kommen, meint Günther Brauner, Professor an der TU Wien. Wien (TU). 20 Quadratmeter Solarkollektor auf einem Hausdach genügen, um ein Elektroauto pro Jahr 10.000 Kilometer weit fahren zu lassen. Sogar in Ballungszentren stünde dafür genügend Dachfläche zur Verfügung.

Innovation / Technologie - 14.01.2009
Marie Curie Mobilitätsförderungen 2009
Marie Curie Mobilitätsförderungen 2009
Das Programm PEOPLE zielt auf die qualitative und quantitative Stärkung des Humanpotenzials in der europäischen Forschung und Entwicklung ab. Menschen sollen zur Aufnahme einer ForscherInnenlaufbahn motiviert und hoch qualifizierte WissenschafterInnen für den europäischen Forschungsraum gewonnen bzw.