Aktualitäten 2019

« ZURÜCK

Astronomie/Weltraum



Ergebnisse 1 - 5 von 5.


Astronomie / Weltraum - Umwelt - 24.04.2019
Rapide Zerstörung erdähnlicher Atmosphären durch junge Sterne
Rapide Zerstörung erdähnlicher Atmosphären durch junge Sterne
ForscherInnen zeigen, dass junge Sterne erdähnliche Stickstoff-dominierte Atmosphären rapide zerstören können Der Entdeckung tausender Planten, welche um entfernte Sterne kreisen, folgte eine der fundamentalen Fragen der heutigen Wissenschaft: Kann sich Leben auf diesen entwickeln? Eine zentrale Bedingung dafür ist die Fähigkeit der Planeten eine Atmosphäre zu bilden und über ihre Lebenszeit zu erhalten.

Astronomie / Weltraum - Physik - 10.04.2019
Wie Galaxien in Haufen ihr Gas verlieren
Wie Galaxien in Haufen ihr Gas verlieren
Internationales ForscherInnenteam untersucht den Gasverlust von Galaxien im Sternbild Virgo Galaxienhaufen stellen im Universum die größte Masseansammlung dar. Mit ihren 1.000- bis 10.000-fach größeren Massen als jene der Milchstraße ziehen diese auch heute noch Materie ihrer Umgebung an.

Astronomie / Weltraum - Umwelt - 25.02.2019
Wenn Superwinde Partner von Roten Riesen verraten
Wenn Superwinde Partner von Roten Riesen verraten
ForscherInnen entdecken prägenden Einfluss von Doppelstern-Begleitern in letzter Lebensphase von Riesensternen Die Beobachtung von sterbenden Sternen erlaubt einen Blick in die Zukunft unserer eigenen Sonne und dem damit verbundenen Schicksal unseres ganzen Planetensystems. Bisher vermuteten WissenschafterInnen knapp vor dem Sternentod einen besonders heftigen, kurzen Massenverlust - einen sogenannten Superwind.

Astronomie / Weltraum - 14.02.2019
Ein Sternenstrom in kosmischer Nachbarschaft
Ein Sternenstrom in kosmischer Nachbarschaft
AstrophysikerInnen entdecken riesige Sternenpopulation in Sonnennähe Ein Sternenstrom in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sonne ist die neueste Entdeckung von ForscherInnen am Institut für Astrophysik der Universität Wien. Sie untersuchten die Bewegung von hunderten Millionen Sternen in unserer Heimatgalaxie.

Astronomie / Weltraum - 22.01.2019
Wie sterbende Sterne das Universum aufwirbeln
Wie sterbende Sterne das Universum aufwirbeln
Am Ende ihrer Lebenszeit blasen Sterne große Mengen an Staub und Gas als Sternwind ins Weltall. Nachdem der Großteil des Universums nur aus Wasserstoff und Helium besteht, ist die Erzeugung und Verbreitung von schwereren chemischen Elementen und Molekülen besonders wichtig für die chemische Entwicklung des Universums.