news 2016

« ZURÜCK

Mathematik



Ergebnisse 1 - 9 von 9.


Mathematik - 22.11.2016
Wenn weniger Parameter besser sind
Wenn weniger Parameter besser sind
Neben dem klassischen Experiment ist die Modellierung auf dem Computer mittlerweile wichtiger Bestandteil der modernen Forschung. WissenschafterInnen der Universität Wien haben nun aufgezeigt, dass das CASPT2-Verfahren, eine Methode zur genauen Berechnung molekularer Eigenschaften, aufgrund eines schadhaften Korrekturparameters häufig fehlerhaft angewandt wurde.

Medizin / Pharmakologie - Mathematik - 29.09.2016
Grazer MRT-Entwicklung ausgezeichnet
Grazer MRT-Entwicklung ausgezeichnet
Alleine in Österreich sind mehr als 100.000 Personen von der Alzheimer-Erkrankung betroffen. Grazer WissenschafterInnen ist es nun in Zusammenarbeit mit internationalen KollegInnen gelungen, ein innovatives Magnetresonanztomographie-Verfahren (MRT) zu entwickeln, welches neue Einblicke in Veränderungen des Gehirns verspricht.

Physik / Materialwissenschaft - Mathematik - 26.07.2016
Die Ausnahme und ihre Regeln
Sogenannte Ausnahmepunkte sorgen für physikalische Effekte, die der Intuition zuwiderlaufen. Ein Team der TU Wien macht sich dies für die Entwicklung eines neuartigen Wellenleiters zunutze und präsentiert das Ergebnis im Fachjournal Nature. Egal ob Schallwellen, quantenphysikalische Materiewellen oder Lichtwellen eines Lasers - Wellen können unterschiedliche Schwingungszustände annehmen, denen sich unterschiedliche Frequenzen zuordnen lassen.

Mathematik - 29.06.2016
Belgien wird Europameister, sagt der Computer
Normalerweise beschäftigt er sich mit mathematischen Modellen, die politische oder wirtschaftliche Fragestellungen behandeln. Vor der Fußball-Europameisterschaft hat Prof. Hardy Hanappi, Fußballfan und Sohn des legendären Fußballstars Gerhard Hanappi - ein Fußball-Vorhersagemodell entwickelt.

Sportwissenschaften - Mathematik - 24.06.2016
EURO 2016: Vorhersage fürs Achtelfinale
Hardy Hanappi von der TU Wien hat ein Computermodell entwickelt, das Fußballergebnisse vorherberechnet. Die meisten Aufsteiger aus der Gruppenphase konnten richtig vorhergesagt werden. Eine verbesserte Programmversion prognostiziert nun die Achtelfinal-Ergebnisse. Normalerweise beschäftigt er sich mit mathematischen Modellen, die politische oder wirtschaftliche Fragestellungen behandeln.

Mathematik - Medizin / Pharmakologie - 13.06.2016
Meisterhafte Mathematik
Meisterhafte Mathematik
Die Magnetresonanz (MR) ist aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Um das Untersuchungsverfahren zu verbessern, die Untersuchung für PatientInnen angenehmer zu gestalten und somit auch wertvolle Zeit und Ressourcen einzusparen, arbeiten SpezialistInnen weltweit an der Entwicklung neuer MR Methoden.

Mathematik - Physik / Materialwissenschaft - 26.01.2016
Lösungen finden, wenn alles mit allem zusammenhängt
Quantenobjekte kann man nicht einfach als Summe ihrer Einzelteile verstehen - das macht Quanten-Rechnungen oft extrem schwierig. An der TU Wien berechnet man nun Bose-Einstein-Kondensate, die ihre spannendsten Eigenschaften nur im Kollektiv preisgeben. Quantensysteme kann man nur dann auf einfache Weise berechnen, wenn sie aus wenigen Einzelteilen bestehen.

Mathematik - Geschichte / Archeologie - 18.01.2016
Salzburger Forscher beweisen systematischen Fehler bei GPS-basierten Distanzmessungen
Salzburger Forscher beweisen systematischen Fehler bei GPS-basierten Distanzmessungen
Ursprünglich für Positionierungen verwendet, werden GPS-Geräte mittlerweile auch verwendet, um zurückgelegte Entfernungen zu messen - etwa beim GPS-Tracking von Sportlern oder im Flottenmanagement. Ein mathematisch erklärbarer Fehler beeinflusst jedoch Distanzmessungen mit GPS-Geräten. Forscher des Interfakultären Fachbereichs Geoinformatik - Z_GIS, des Fachbereichs Mathematik der Universität Salzburg sowie der Salzburg Research Forschungsgesellschaft haben diesen Fehler erstmals bewiesen und eine Formel entwickelt, um aus GPS-Distanzen die tatsächlich zurückgelegten Distanzen zu berechnen.

Mathematik - Kunst und Design - 07.01.2016
Salzburger Researchers Prove Systematic Error in GPS-based Distance Measurements
Salzburger Researchers Prove Systematic Error in GPS-based Distance Measurements
Originally used for positioning, GPS devices are now also used to measure distances traveled - for instance, the GPS tracking of athletes or fleet management.