news 2014

« ZURÜCK

Geschichte/Archeologie



Ergebnisse 1 - 4 von 4.


Chemie - Geschichte / Archeologie - 08.12.2014
Bahnbrechende Forschungsergebnisse vergessen
Wechselnde Forschungstrends können den Fortschritt der Wissenschaft gefährden, behauptet Stefan Galler vom Fachbereich Zellbiologie der Universität Salzburg. Bei seinen Vorbereitungen zum Europäischen Muskelkongress in Salzburg (10.-14. 9. 2014; http://www.emc2014.com ) fiel Galler auf, dass bedeutende Forschungsergebnisse, die im Jahr 1954 zur Aufklärung der Muskelkontraktion führten, bereits ein Jahrhundert vorher bekannt waren.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Geschichte / Archeologie - 20.10.2014
Die Ernährungsgewohnheiten römischer Gladiatoren
Römische Gladiatoren ernährten sich überwiegend vegetarisch und nahmen nach dem Training einen Aschetrunk als Tonikum zu sich.

Geschichte / Archeologie - 03.07.2014
In See stechen
In See stechen
Die Erlebnisse und Erfahrungen von EmigrantInnen auf der Schiffsreise erforschen und dokumentieren WissenschafterInnen in einem neuen Open-Access-Journal Katastrophenmeldungen von Schiffbrüchigen vor Lampedusa finden sich nahezu wöchentlich in den Medien. Welche Eindrücke und Erlebnisse die MigrantInnen dabei prägen, ist auch Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

Geschichte / Archeologie - Umwelt - 11.03.2014
Blick in die Geschichte
Blick in die Geschichte
Forscher der Uni Graz beobachten Verlauf des Klimawandels durch Analyse von Gletscherfunden Gletscher sind ideale Klimawandel-Indikatoren: Bei kleineren Gletschern werden Veränderungen in der Natur, verursacht zum Beispiel durch die globale Erderwärmung, bereits innerhalb weniger Jahre sichtbar. Am größten österreichischen Gletscher, der Pasterze am Fuße des Großglockners, sind die Veränderungen der letzten rund 135 Jahre durch nahezu lückenlose Aufzeichnungen gut dokumentiert, die Forscher Ao.