Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

 
Published
WorkplaceGraz, Steiermark, Austria
Category
Position

An der Technischen Universität Graz/Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist die

FFG-Stiftungsprofessur für Akustik und Lärmwirkungsforschung .02.2023 zu besetzen.
Der*die zukünftige Universitätsprofessor*in (m/w/d) wird nach einem Auswahlverfahren gemäß § 98 UG in einem . Die neue Professur wird in den ersten fünf Jahren samt Infrastruktur und Personal aus einem Stiftungspool der FFG (Österreichische . Gesucht wird eine hervorragend qualifizierte und wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die den fachlichen Schwerpunkt ,,Akustik und Lärmwirkungsforschung" in Forschung und Lehre mit Engagement vertritt.
Es werden umfangreiche Forschungskenntnisse aus dem Bereich der physikalischen Akustik und die interdisziplinäre Kooperation mit den Fachbereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen . Im Bereich der Akustik sollen insbesondere die Schallerzeugungsmechanismen, die Schallausbreitung, die Lärmwirkung und der Lärmschutz sowohl im Bereich der physikalischen Modellierung, . Neben den theoretischen Fachkompetenzen in diesen Bereichen wird auch eine praktische Erfahrung in den genannten Gebieten erwartet.
Dies umfasst auch die Erfahrung und aktive Mitarbeit in Normungsausschüssen auf nationaler wie . Die Arbeitsschwerpunkte der Bewerber*innen sollen auf mehreren der folgenden Gebiete liegen:
.)

  • Erfassung (smarte und verlässliche Messdatenerfassung), Übermittlung, Verarbeitung und Analyse (Sensordatenfusion) von Messdaten zur Erstellung intelligenter Lärmemissionskarten o physikalische und psychoakustische Beurteilung der Lärm-Emission und -Immission o technische und ökonomische Beurteilung von Lärmschutzmaßnahmen sowie Forschung und Entwicklung neuer Ansätze für den Lärmschutz.
    Die Anwendungsschwerpunkte sollen in den Bereichen Straßen-, Flugund Schienenverkehrslärm (akustische Eigenschaften von Straßendeckschichten, Reifengeräusch, Schienenund Radrauheit, . Langfristig soll diese Professur neben dem wesentlichen Anwendungsfeld Verkehrslärm auch das Anwendungsfeld Städtelärm, insbesondere den Lärm . Zusätzlich zu den oben skizzierten fachlichen Anforderungen sollte sich der*die Kandidat*in durch hervorragende pädagogische und didaktische Fähigkeiten auszeichnen (nachgewiesen durch Lehrerfahrung in Bachelorals auch Master-Studien), sowie durch ein nachhaltiges Interesse an der Gestaltung des Faches Akustik für diverse Studiengänge, insbesondere für das Studium Elektrotechnik-Toningenieur und für den . Zusammenarbeit ist ein Schlüsselfaktor in der Forschung der TU Graz. Die Kooperation mit den bestehenden Forschungsgruppen der Fakultäten für Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften sowie Bauingenieurwissenschaften, welche Schwerpunkte im Bereich der Akustik aufweisen, ist ebenso wünschenswert wie die Kooperation mit umliegenden und internationalen, insbesondere . Diese Zusammenarbeit soll dazu führen, dass das interdisziplinäre Fachgebiet ,,Akustik und Lärmwirkungsforschung" in seiner . Formales Anstellungserfordernis ist eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder .

    Wesentliche Auswahlkriterien sind:

  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation (nachgewiesen durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen) o Ausgezeichnete didaktische Fähigkeiten o Genderund Diversity-Kompetenz o Qualifikation und Eignung zur Leitung eines Forschungsteams/Universitätsinstitutes o Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft o Erfahrung in der universitären Lehre o Einbindung in die internationale Forschung o Erfahrung in der Kooperation mit Unternehmen, Forschungsinstitutionen oder Universitäten o Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln Um das Fach international vertreten zu können, werden hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert.
    Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der . Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt. Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen . Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation . Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden . Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur . Interessent*innen werden gebeten, ihre Bewerbung in digitaler Form (Zeugnisse und Urkunden, Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, die fünf wichtigsten Publikationen, Übersicht über die bisherigen Forschungsund Lehrtätigkeiten, Konzept für die künftige Entwicklung des Fachbereichs in Forschung und Lehre) unter zwingender Verwendung des unter ?url=https%3A%2F%2Fwww.tugraz.at%2Fgo%2Fprofessuren-ausschreibungen&module=jobs&id=36213" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Fwww.tugraz.at%2Fgo%2Fprofessuren-ausschreibungen&module=jobs&id=36213" target="_blank" rel="nofollow">https://www.tugraz.at/go/professuren-ausschreibungen verfügbaren Bewerbungsformulars (ein Verweis auf Anhänge ist zulässig) bis spätestens

10.07.2022
(Datum des Email-Eingangs) an den Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Graz Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz, Österreich. E-Mail : dekanat.etittugraz.at, zu übermitteln. Die Vorstellungsgespräche sind zwischen 26.09 und 7.10.2022 geplant, Bewerber*innen werden gebeten, sich diesen Zeitraum freizuhalten.
Der Dekan: Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Bösch, MBA ?url=www.tugraz.at&module=jobs&id=36213" target="_blank" rel="nofollow">?url=www.tugraz.at&module=jobs&id=36213" target="_blank" rel="nofollow">www.tugraz.at

In your application, please refer to myScience.at and reference JobID 36213.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org