Warning: this advert is not valid anymore. ()

Postdoc / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) - Forschungsdaten in der experimentellen Wissenschaft

 
Published
Closing Date
Workplace52428 Jülich, Nordrhein-Westfalen, Germany
Category
Position

Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Mikrostruktur und Materialeigenschaften (IEK-2) – entwickeln und charakterisieren wir Hochleistungswerkstoffe und Verbundwerkstoffe für Energiewandlungs- und Speichersysteme. Forschungsdatenmanagement und -software spielen eine immer größere Rolle in allen wissenschaftlichen Bereichen. In den experimentellen Bereichen bestehen Hindernisse (z.B. Vielzahl von differenzierten Datenerzeugern und proprietäre Daten), die eine schnelle Weiterentwicklung der Forschung behindern. Am IEK-2 arbeiten wir daran, diese Hindernisse abzubauen und die Vorteile des Forschungsdaten-managements auszubauen.

Verstärken Sie unser Team als

Postdoc / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) - Forschungsdaten in der experimentellen Wissenschaft

Forschung für eine Gesellschaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im Forschungszentrum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft stellen wir uns großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit und erforschen Optionen für die digitalisierte Gesellschaft, ein klimaschonendes Energie‐system und ressourcenschützendes Wirtschaften. Arbeiten Sie gemeinsam mit rund 6.800 Kolleginnen und Kollegen in einem der größten Forschungszentren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Description

Dieses Projekt ist Teil der NFDI-MatWerk-Initiative ( ?url=https%3A%2F%2Fnfdi-matwerk.de&module=jobs&id=33675" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Fnfdi-matwerk.de&module=jobs&id=33675" target="_blank" rel="nofollow">https://nfdi-matwerk.de) der Nationalen Forschungsdaten-Infrastruktur (NFDI), die sich mit der Digitalisierung der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik beschäftigt. In Zusammenarbeit mit mehr als dreißig beteiligten Institutionen in ganz Deutschland entwickeln wir maßgeschneiderte Softwarewerkzeuge, Infrastrukturkonzepte und Wissensgraphen. Im Rahmen der NFDI-MatWerk-Initiative werden wir die komplexen Zusammenhänge zwischen verschiedenen Arten von Werkstoffdaten abbilden und nutzbar machen, um Synergieeffekte zwischen verschiedenen Forschungsgruppen und wissen schaftlichen Disziplinen zu erzielen.

Sie werden an den folgenden Aufgaben arbeiten:
  • Design und Implementierung von Workflows für ausgewählte Versuchsgeräte, z.B. Zugprüfmaschinen, Nano- / Mikroindenter, Elektronenmikroskope
  • Entwicklung allgemeiner Workflows mit Schwerpunkt auf der Identifizierung und automatischen Extraktion relevanter Daten und Metadaten
  • Erstellung und Entwicklung von Werkzeugen, die die Verallgemeinerung und Standardisierung von Analysemethoden unter Berücksichtigung unterschiedlicher Datenformate und die automatische Extraktion von Metadaten ermöglichen
  • Entwicklung und Implementierung von Werkzeugen (inklusive einer grafischen Benutzeroberfläche), die eine Verbindung zu bestehenden Diensten herstellen
  • Beitrag zur Weiterentwicklung digitaler Laborbücher, z.B. Dokumentationsunterstützung, Backend- /Frontend- und mobile Entwicklung
  • Informieren über die FAIR-Prinzipien und Mitwirkung an Schulungen zum Forschungs-datenmanagement und zu elektronischen Laborbüchern
  • Teilnahme an Projektbesprechungen und Koordinierung mit internen und externen Partnern
  • Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen und Workshops, Ver netzung mit nationalen (NFDI, HMC) und inter nationalen (RDA, EOSC) Initiativen

Requirements

Wir suchen Kollegen (w/m/d), die mit Begeisterung die Digitalisierung der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik aktiv vorantreiben wollen.

Sie überzeugen uns mit folgendem Profil:

  • Exzellenter Hochschulabschluss (Master oder Diplom) der Fachrichtung Materialwissenschaft, Physik, Maschinenbau, Computational Science oder gleichwertig sowie eine Promotion in einem relevanten Bereich
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Programmierung in MATLAB, C, C++, Python oder/und JavaScript
  • Kenntnisse im Umgang mit Software-Tools für die Versions kontrolle und Unit-Tests
  • Interesse an Benutzererfahrung und grafischen Benutzeroberflächen
  • Interesse an experimenteller Forschung
  • Sehr gute Kenntnisse in der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Persönliche Qualitäten wie Enga gement, Motivation und Initiative sind von Vorteil
  • Ausgezeichnete Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit

We offer

  • Eine hoch motivierte Gruppe sowie ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einem der größten Forschungszentren Europas
  • Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur
  • Umfassende Weiterbildungsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an und Mitwirkung bei (internationalen) Konferenzen und Workshops
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und verschiedene Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, wie z.B. die Möglichkeit zur vollzeitnahen Teilzeit
  • Spezielle Dienstleistungen für internationale Mitarbeitende, z.B. durch unseren International Advisory Service

Die Stelle ist bis zum 30.09.2026 befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung, sofern der wissenschaftliche Fortschritt und die Finanzierung dies zulassen. Die Vergütung und die Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation und je nach Aufgaben übertragung erfolgt eine Ein gruppierung im Bereich der Entgelt gruppe 13 TVöD-Bund.

Das Stellenangebot richtet sich an Bewerber (w/m/d) mit Erfahrung in den Bereichen Materialwissenschaften und Physik, die nachweislich Interesse an der Bearbeitung von Themen aus dem Bereich der Informatik und Informations wissenschaft haben.

Contact and Address

Für weitere Vorabanfragen zum Stellenprofil nutzen Sie bitte unser Kontaktformular: https://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/JobKontakt/_node.html?cms_jobid=2021-490

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwer behinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 01.02.2022 über unser Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus
technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Web

Warning: this advert is not valid anymore. ()
In your application, please refer to myScience.at and reference JobID 33675.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |