Warning: this advert is not valid anymore. ()

Leiter/in Forschungsgruppe Agroscope Pflanzenschutzdienst (APSD)

 
Published
Closing Date
Workplace8820 Wädenswil ZH, Zurich region, Switzerland
Category
Position
DurationDie Stelle ist unbefristet
Occupation rate
100%
Job Start01.04.2022 oder nach Vereinbarung

Agroscope sucht:

Leiter/in Forschungsgruppe Agroscope Pflanzenschutzdienst (APSD)

Die Verhinderung der Einschleppung, Etablierung und Ausbreitung besonders gefährlicher Schadorganismen ist zum Schutz der landwirtschaftlichen Produktion und der endemischen Vegetation zentral. Der Agroscope- Pflanzenschutzdienst (APSD) erarbeitet auf wissenschaftlichen Grundlagen basierende Dokumente zur effektiven und effizienten Umsetzung des Pflanzengesundheitsrechts. Er führt als Teil des Eidgenössischen Pflanzenschutzdienstes (EPSD) und zusammen mit den Kantonalen Pflanzenschutzdiensten (KPSD) jährliche Erhebungen über das Auftreten besonders gefährlicher Schadorganismen in der Schweiz durch. Für die Durchführung und Weiterentwicklung dieser wichtigen nationalen Vollzugsaufgaben und die Führung des kleinen, leistungsorientierten Fachteams suchen wir eine/n Forschungsgruppenleiter/in.

Über uns

Agroscope ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Forschung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Forschenden üben ihre Tätigkeiten an verschiedenen Standorten in der Schweiz aus. Hauptsitz ist Bern-Liebefeld. Angesiedelt ist Agroscope beim Eidg.
Das Zukunftsprojekt von Agroscope beinhaltet eine neue Standortstrategie. Davon ist die ausgeschriebene Stelle betroffen. Der laufende Umsetzungsprozess erfolgt in mehreren Etappen. Vor diesem Hintergrund wird der Arbeitsort von Wädenswil (ZH) nach Posieux (FR) transferiert. Agroscope begleitet den Transfer an den neuen Standort eng und fördert mobile Arbeitsformen wie Homeoffice.

Description

  • Sie leiten die Forschungsgruppe, nehmen neben fachlichen auch personelle und Querschnitts-Aufgaben wahr und kommunizieren mit der öffentlichkeit.
  • Sie erarbeiten «Pest Risk Analysen» für besonders gefährliche bzw. neue Schadorganismen auf der Grundlage aktueller epidemiologischer und invasionsbiologischer Erkenntnisse und Methoden.
  • Sie entwickeln fachliche Grundlagen zur Umsetzung pflanzenschutzrechtlicher Massnahmen bei Verdacht auf oder Befall durch besonders gefährliche Schadorganismen und für die Weiterentwicklung der Methodik zu ihrer Überwachung.
  • Sie pflegen enge Kontakte innerhalb des EPSD (Bundesamt für Landwirtschaft, Bundesamt für Umwelt), zu den KPSD, den Nationalen Pflanzengesundheits-Referenzlaboratorien sowie zu weiteren national und international relevanten Akteuren und Fachgremien.
  • Sie sind verantwortlich für die adäquate Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden der kantonalen Pflanzenschutzdienste, der EPSD-Inspektoren und Pflanzenpasskontrolleure.

Requirements

  • ETH/Uni/FH-Abschluss in Agronomie, Umweltnaturwissenschaften, Biologie oder einem ähnlichen Bereich, vorzugsweise mit Dissertation
  • Gute Kenntnisse der Invasionsbiologie und Erfahrung in der Diagnostik von Pflanzenschadorganismen
  • Leistungsausweis in wissenschaftlicher Forschung, idealerweise mit Erfahrung im Umgang mit Behörden und dem Vollzug des Pflanzengesundheitsrechts
  • Fähigkeit, mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen tragfähige Lösungen zu erarbeiten
  • Strategisch und vernetzt denkende leistungs- und lösungsorientierte, empathische und kommunikative Persönlichkeit
  • Flair für das Erkennen von Verbesserungspotenzial in administrativen Prozessen und Methoden-Weiterentwicklung
  • Sehr gute Kenntnisse zweier Amtssprachen und des Englischen

We offer

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsumfeld sowie eine sorgfältige Einarbeitung. Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, mobilen Arbeitsformen sowie guten Sozialleistungen.

Contact and Address

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie diese Herausforderung anspricht, freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 02.01.2022 an www.stelle.admin.ch, Ref. Nr.: 47725.

Agroscope bleibt vom 24.12.2021 bis 02.01.2022 geschlossen. In dieser Zeit werden keine Bewerbungen bearbeitet.

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Manuel Boss, Leiter Kompetenzbereich Pflanzen und pflanzliche Produkte, Tel. +41 (0) 58 465 41 40, manuel.bossagroscope.admin.ch (bitte keine Bewerbungen an diese E-Mail-Adresse senden).

Eintritt: 01.04.2022 oder nach Vereinbarung. Die Stelle ist unbefristet.

Arbeitsort: 8820 Wädenswil ZH (voraussichtlich ab 2025 Arbeitsort 1725 Posieux FR)
Beschäftigungsgrad: 100%
Lohnklasse: 25

Web

Warning: this advert is not valid anymore. ()
In your application, please refer to myScience.at and reference JobID 33293.
This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |