wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (80%)

     
Anbieter
Hochschule Luzern
Departement Soziale Arbeit
Erschienen
Bewerbungsfrist
ArbeitsortLuzern, Zentral Schweiz, Schweiz
Kategorie
Funktion
Pensum80%
Antritt1.10.2018

Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit bietet den Bachelor-Studiengang Soziale
Arbeit mit den Studienrichtungen Sozialarbeit, Soziokultur und Sozialpädagogik,
Master-Studiengänge sowie attraktive Weiterbildungen an. Praxisorientierte Forschung
und Dienstleistungen ergänzen das Angebot des Departements Soziale Arbeit. Es ist
eines der sechs Departemente der Hochschule Luzern, an der über 1’600 Mitarbeitende
tätig sind und sich rund 10’800 Studierende aus- und weiterbilden.

Für das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) finanzierte Forschungsprojekt «Die
Spielsperre als Massnahme des Spielerschutzes» des Kompetenzzentrum «Prävention und
Gesundheit» des Instituts Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention, suchen wir
per 1.10.2018 eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (80%)

Beschreibung

Qualifizierte Mitarbeit in allen Projektstadien des quantitativ ausgerichteten Forschungsprojektes (Ausarbeitung der Erhebungsinstrumente, Rekrutierung der

Interviewteilnehmenden, Erhebung und Auswertung der Daten, deutsch- und englischsprachige Publikation der Ergebnisse in Zeitschriften).

Anforderungen

  • Masterabschluss in Psychologie, Sozialer Arbeit oder einer anderen gesundheits- oder sozialwissenschaftlichen Disziplin
  • ausgewiesene thematische Bezüge zum Gegenstand des SNF-Projekts und daran angrenzende Public Health Themen rund um das Glücksspiel
  • ausgewiesene Erfahrung in der Entwicklung / Operationalisierung, Erprobung und Testung von schriftlichen Befragungsinstrumenten sowie deren technischen Umsetzung (Unipark)
  • gute bis sehr gute Statistikkenntnisse
  • sehr gute analytische Fähigkeiten und hohe Kompetenz im Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • sehr gute Sprachenkenntnisse in Englisch und idealerweise gute Kenntnisse einer zweiten Landessprache der Schweiz (Französisch oder Italienisch)
  • persönliche und zeitliche Flexibilität in den Rekrutierungsphasen (Feldgänge usw.)
  • offene, flexible und kommunikative Persönlichkeit mit hohem Interesse an Teamzusammenarbeit

Wir bieten

  • wertschätzende und entwicklungsorientierte Zusammenarbeit in einem vierköpfigen Forschungsteam
  • Möglichkeit sich in ein Forschungsthema zu vertiefen
  • bei Interesse Promotionsmöglichkeit angrenzend an das Projekt
  • Mitarbeit an Publikationen und Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
  • eine auf 3,5 Jahre befristete Anstellung
  • zeitgemässe Arbeitsbedingungen
  • attraktiver Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und Sees

Adresse

Für Fragen inhaltlicher Art steht Ihnen Prof. Dr. Suzanne Lischer, Leiterin der

SNF-Studie und Verantwortliche des Kompetenzzentrums «Prävention und Gesundheit», T

+41 41 367 48 35 zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie von PD. Dr. Gesine Fuchs T +41 41 367 48 19 oder

079 653 07 56, gesine.fuchshslu.ch sowie unter www.hslu.ch.

Die Bewerbungsfrist endet am 11.05.2018.

Die Erstgespräche finden am 29.05.2018 statt und die Zweitgespräche am 05.06.2018.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung.
Web www.hslu.ch
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.at und die Referenz  JobID 14080.