An alle Universitätsangehörige

    -     english
Foto: pixabay

Foto: pixabay

Rektor Hendrik Lehnert richtet sich an alle Angehörigen der Universität.

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Salzburg,

die aktuellen Verlautbarungen von Bundeskanzler Kurz, vor allem aber die Tatsache, dass wir nun die ersten 10 Tage der Ausgangsbeschränkung hinter uns haben, veranlassen mich, Ihnen meinen aufrichtigen Dank auszusprechen. Ohne Ihren unermüdlichen Einsatz, Ihre positive Haltung in dieser herausfordernden Zeit und Ihre stetige Zuversicht und Hilfsbereitschaft würde die Universität Salzburg dieser Tage nicht so funktionieren, wie das aktuell der Fall ist.

Die Maßnahmen der Regierung, die das gesamte Rektorat vorbehaltlos unterstützt, zeigen nun eine erste Wirkung. Die täglichen Infektionsraten konnten binnen der letzten Tage abgeschwächt werden. Das heißt, dass dieses Modell dank der Disziplin der Österreicherinnen und Österreicher sich als effektiv erweist und alternativlos ist, wenn man eine Situation wie jene in Norditalien vermeiden möchte, die dort trotz immensen Einsatzes und hoher medizinischer Versorgungsqualität entstanden ist.

Mit der heutigen Pressekonferenz der Bundesregierung gilt das aktuell in Kraft getretene Maßnahmenpaket bis einschließlich Ostermontag (13. April). Bis dahin richte ich meinen Appell an Sie: Minimieren Sie Ihre sozialen Kontakte und halten Sie die Hygieneund Vorsichtsmaßnahmen rigoros ein. Dies wird dazu führen, dass wir mit unserem hervorragend aufgestellten Gesundheitssystem die Kurve der Infektionsinzidenz und -prävalenz flach halten und so die Krise gut überstehen werden.

Dazu benötigt es unser aller entschlossenes und gemeinschaftliches Handeln, vergleichbar mit der strategischen Testudo-Formation aus dem antiken Rom: diese diente dem geschütztem Vorrücken unter starkem, feindlichen Beschuss. So wie auch diese sogenannte Schildkrötenformation sehr erfolgreich war, werden es auch unsere gemeinschaftlichen und solidarischen Bemühungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie sein.

Das Rektorat und das intern gebildete Krisenteam versucht Sie dabei so gut wie möglich zu unterstützen. Wir informieren in regelmäßigen Abständen zu neuen Entwicklungen in Bezug auf Covid-19 und aktualisieren diesbezüglich die FAQs auf der Website der Universität. Gerne stehen wir für direkte Gespräche und Beratung zur Verfügung. Sollten sich aufgrund der aktuell außerordentlich herausfordernden Situation Fragen oder Unklarheiten ergeben, zögern Sie bitte nicht und schreiben Sie mich oder ein anderes Mitglied des Rektorates an.

Wir, das Rektoratsteam, sind sicher, dass es dank Ihres großen Einsatzes und Ihrer großen Unterstützung in absehbarer Zeit eine Wende zum Positiven geben wird.

Daher noch einmal abschließend mein ganz großer und tief empfundener Dank an Sie für Unterstützung und das Durchhalten. Und: bleiben Sie gesund, achten Sie auf sich, Ihre Familie, Partnerinnen und Partner, Freunde und Nachbarinnen und Nachbarn.

Herzlichst

Ihr Hendrik Lehnert
Für das ganze Rektoratsteam


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |