news

« ZURÜCK

Gesundheit



Ergebnisse 1 - 20 von 791.
1 2 3 4 5 ... 40 Nächste »


Gesundheit - Umwelt - 24.11.2021
Invasive Säugetiere in Europa als Gefahr für Gesundheit und Biodiversität
Invasive Säugetiere in Europa als Gefahr für Gesundheit und Biodiversität
Klimawandel begünstig die Verbreitung eingeschleppter Arten und potentieller Krankheitsüberträger Vom Menschen eingeführte invasive Arten verursachen in Europa jährlich enorme Schäden und können sich auch negativ auf die Biodiversität auswirken. Viele dieser Arten breiten sich nach wie vor aus und diese Entwicklung wird durch den Klimawandel beschleunigt.

Gesundheit - 23.11.2021
Früher Beginn antiretroviraler Therapie senkt Krebsrisiko von HIV-PatientInnen
HIV-PatientInnen haben ein erhöhtes Risiko an Hautund Schleimhautkrebs zu erkranken, auch wenn dank einer antiretroviralen Therapie das HI-Virus im Blut eigentlich nicht mehr nachweisbar ist. Eine neue Studie der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien, des Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases (LBI-RUD) und des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zeigt nun, dass der Zeitpunkt des Starts der antiretroviralen Therapie einen Einfluss auf die Tumorentwicklung haben kann.

Gesundheit - Pharmakologie - 15.11.2021
DialysepatientInnen: Optimierungsbedarf bei Schlaganfallprävention
DialysepatientInnen mit Vorhofflimmern sind mit Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung, die derzeit bei dieser Gruppe zur Schlaganfallprävention eingesetzt werden, nicht ausreichend vor einem Schlaganfall geschützt. Das zeigt eine Studie, die unter der Leitung von Oliver Königsbrügge und Cihan Ay von der Universitätsklinik für Innere Medizin I von MedUni Wien und AKH Wien in Zusammenarbeit mit sieben Dialysezentren in Wien durchgeführt wurde.

Gesundheit - 12.11.2021
Blutgerinnungshemmer hat positive Nebeneffekte für PatientInnen mit COVID-19
Gerinnungsprobleme und daraus resultierende Komplikationen kommen bei COVID-19-PatientInnen gehäuft vor. ForscherInnen der Medizinischen Universität Wien konnten nun zeigen, dass ein Vertreter der Medikamentengruppe der Blutgerinnungshemmer nicht nur das Überleben von COVID-19-PatientInnen positiv beeinflusst, sondern auch einen Einfluss auf die Dauer der aktiven Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hat.

Gesundheit - 09.11.2021
Pathologische Narbenbildung: Neue Ansatzpunkte zur Therapie hypertropher Narben identifiziert
Hypertrophe Narben mit verdickten, oft schmerzhaften und juckenden Narbensträngen sind nach Unfällen, Operationen und besonders nach Verbrennungsverletzungen eine schwere Belastung für PatientInnen. Obwohl verschiedene, leider oft unbefriedigende Therapiekonzepte zur Verfügung stehen, sind bis jetzt keine Wirkstoffe bekannt, die hypertrophe Narben schon während ihrer Bildung verbessern oder verhindern können.

Biowissenschaften - Gesundheit - 05.11.2021
Glioblastom und Autismus: Möglicher Mechanismus für die Fehlentwicklung von Nervenzellen gefunden
Menschliche Zellen erzeugen nach dem Bauplan, den unsere DNA enthält, Proteine, die bestimmte Funktionen erfüllen. Ein wesentlicher Schritt dabei ist das Ablesen der DNA und das Umschreiben der Information in mRNA, die sogenannte Transkription. Eine multizentrische Studie unter maßgeblicher Beteiligung der MedUni Wien belegt nun erstmals, dass ein bestimmtes Protein, PHF3, eine wichtige Rolle in der Transkription spielt: Durch seine Bindung an das Enzym RNA-Polymerase II (POL II) wird der Ablesevorgang moduliert.

Gesundheit - 29.10.2021
Gesunder Stoffwechsel trotz Adipositas - braunes Fett könnte der Schlüssel sein
Übergewicht ist nicht gleich Übergewicht und braunes Fett könnte den entscheidenden Unterschied ausmachen. Eine Studie rund um die Forschungsgruppe von Florian Kiefer von der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel der Universitätsklinik für Innere Medizin III von MedUni Wien und AKH Wien zeigt, dass Menschen mit starkem Übergewicht (Adipositas), die gleichzeitig auch aktives braunes Fett besitzen, ein gesünderen Stoffwechsel haben und mehr Energie verbrauchen als Personen mit Adipositas ohne braunes Fett.

Gesundheit - Biowissenschaften - 28.10.2021
Neuer Marker für die Überlebensrate von Glioblastom-PatientInnen entdeckt
Das Glioblastom ist der häufigste bösartige Gehirntumor des Erwachsenenalters und hat, trotz weltweiter intensiver Forschung, immer noch eine sehr schlechte Prognose. ForscherInnen der Medizinischen Universität Wien ist es nun im Rahmen eines internationalen Kooperationsprojekts gelungen, einen Marker zu etablieren, der einen deutlichen Einfluss auf das Überleben von Glioblastom-PatientInnen aufweist: die Dicke des Temporalismuskels.

Gesundheit - 28.10.2021
Operation mit neuem Hightech-Roboter erfolgreich durchgeführt
An der Universitätsklinik für Hals-, Nasenund Ohrenkrankheiten von MedUni Wien und AKH Wien wurde eine der ersten Operationen weltweit mit einer neuen Roboter-Technologie durchgeführt. Bei der Cochlea-Implantat-Operation legte das Hightech-Gerät basierend auf genauen Daten vollautomatisch und minimalinvasiv einen präzisen Zugang zum Innenohr.

Gesundheit - Pharmakologie - 21.10.2021
Dem ’bösen’ Cholesterin auf der Spur
Im Rahmen eines von der Österreichischen Atherosklerose-gesellschaft (AAS) initiierten und seit 5 Jahren laufenden Registerprojektes zur Erfassung von PatientInnen mit Familiärer Hypercholesterinämie (FH) in Österreich wurden die gesammelten Daten (unter aktiver Beteiligung von MitarbeiterInnen der Medizinischen Universität Wien) in ein globales Registernetzwerk der European Atherosclerosis Society (EAS) eingespeist und kürzlich in der renommierten Zeitschrift Lancet publiziert.

Biowissenschaften - Gesundheit - 21.10.2021
Kampf gegen Viren mit austauschbaren Verteidigungsgenen
Kampf gegen Viren mit austauschbaren Verteidigungsgenen
Bakterien verändern mobile Teile ihres Erbgutes sehr schnell, um Resistenzen gegen Viren zu entwickeln Bakterielle Viren, so genannte Phagen, greifen unentwegt Bakterien an. Ein Forschungsteam um Martin Polz, Mikrobiologe an der Universität Wien, hat nun untersucht, wie sich Bakterien gegen die Räuber verteidigen.

Gesundheit - 20.10.2021
Neue, innovative Option für Herzkammern-Ersatz bei Kindern mit ’Einkammerherzen’
Für Kinder, welche mit nur einer funktionalen Herzhälfte geboren werden (,,Einkammerherz") und bei denen das Herzkreislaufsystem versagt, gibt es aktuell keine langfristige, wirksame Behandlungs- möglichkeit neben einer Herztransplantation.

Gesundheit - Chemie - 19.10.2021
Fingerschweiß zeigt individuelles Stoffwechsel-Profil des Menschen
Fingerschweiß zeigt individuelles Stoffwechsel-Profil des Menschen
Nicht-invasive Methode eröffnet neue Möglichkeiten für personalisierte Diagnostik und Therapie Die Analyse von Blut, Plasma oder Urin eines Menschen dient dazu, seinen oder ihren Stoffwechsel sowie körpereigene Schadstoffbelastungen zu bestimmen. In "Nature Communications" stellt nun ein Team um Christopher Gerner von der Fakultät für Chemie der Universität Wien eine Methode vor, die Fingerschweiß für die Messung individueller metabolomischer Profile und Stoffwechselprozesse nutzt.

Gesundheit - 15.10.2021
Oskar Aszmann tritt Professur im Fachbereich Plastische Chirurgie an
Oskar Aszmann, renommierter Experte für die bionische Rekonstruktion, hat am 1. September 2021 eine Professur im Fachbereich Plastische Chirurgie nach § 99 Abs. 4 des Universitätsgesetzes an der MedUni Wien Übernommen. Aszmanns klinischer wie wissenschaftlicher Fokus liegt seit Jahren auf dem komplexen Gebiet der Nervenchirurgie.

Gesundheit - Chemie - 14.10.2021
Es werde Licht: Photoinitiatoren für Zahnfüllungen, Kontaktlinsen, Prothesen und Co
Es werde Licht: Photoinitiatoren für Zahnfüllungen, Kontaktlinsen, Prothesen und Co
Photoinitiatoren sorgen dafür, dass flüssiger Kunststoff - etwa für Zahnfüllungen - mittels Lichts schnell aushärtet. Dank einer neuen Synthesemethode der TU Graz lassen sich diese Initiatoren günstig herstellen, was der Technologie weitere Türen öffnet. Wer schon einmal mit einem Loch im Zahn am Zahnarztstuhl gelegen ist, kennt das Prozedere womöglich: Nach dem Ausbohren des Zahns folgt eine Füllung aus flüssigem Kunststoff, die im Mund modelliert und durch UV-Licht zur fixen Plombe ausgehärtet wird.

Gesundheit - 14.10.2021
Stammzelltransplantation: Wie T-Zellen der Haut andere Organe schädigen können
Mehr als 40.000 allogene hämatopoetische Stammzelltransplantationen werden weltweit jährlich durchgeführt, zumeist bei Betroffenen von Leukämie oder mit anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Sehr häufig kommt es dabei zur sogenannten Spender-gegen-Empfänger-Reaktion, einer entzündlichen Erkrankung, die unterschiedliche Organe betreffen kann und durch eine ungewünschte Abwehrreaktion der Spenderzellen und körpereigenen T-Zellen entsteht.

Gesundheit - Biowissenschaften - 12.10.2021
Wie man einem Tumor den Schutzschild raubt
Wie man einem Tumor den Schutzschild raubt
Am Department für Pharmazeutische Wissenschaften der Universität Wien hat ein Forschungsteam einen Therapieansatz entwickelt, mit dem ein Tumorwachstum gestoppt werden könnte. Das Immunsystem schützt den Körper vor dem Entstehen von Krebs. Damit sich die Immunzellen nicht gegen gesunde Zellen wenden, bilden diese einen eigenen Schutzschild: Das Protein CD47 ist ein "Friss mich nicht"-Signal und zeigt den Immunzellen damit an, sie nicht anzugreifen.

Gesundheit - Pharmakologie - 12.10.2021
Weltweit erste Personalisierte-Medizin-Studie mit funktionellem Testverfahren belegt: Individuelle Therapie bei Lymphdrüsenkrebs und Leukämie möglich und wirksam
Aggressive, hämatologische Krebserkrankungen wie Leukämien oder Lymphome sind im fortgeschrittenen, wiederkehrenden Stadium nur schwer behandelbar, Standardtherapien zeigen oftmals wenig Wirkung. Dieser Problematik widmen sich WissenschafterInnen sowie ÄrztInnen der MedUni Wien und des AKH Wien, des CeMM Research Center for Molecular Medicine der ÖAW und der ETH Zürich.

Gesundheit - 11.10.2021
Weltweite Studie in Corona-Pandemie zeigt: Ältere Menschen spenden eher
Weltweite Studie in Corona-Pandemie zeigt: Ältere Menschen spenden eher
Ältere Erwachsene sind eher bereit, anderen zu helfen, bevorzugen beim Spenden aber auch Menschen im eigenen Land Ältere Erwachsene agieren prosozialer als jüngere Menschen und sind eher bereit, für wohltätige Zwecke zu spenden; bevorzugen aber Organisationen, die in ihrem eigenen Land tätig sind, so eine neue Befragungsstudie der Universitäten Birmingham und Oxford gemeinsam mit Claus Lamm und Jonas Nitschke von der Fakultät für Psychologie der Universität Wien.

Gesundheit - 07.10.2021
Was den Lernerfolg in Zeiten von COVID ausmacht
Was den Lernerfolg in Zeiten von COVID ausmacht
Starke soziale Einbindung steigert die Eigenmotivation Studierender auch beim Online-Lernen Die Wahrnehmung der eigenen Kompetenz und Autonomie ist ein wesentlicher Faktor für ein positives Lernverhalten während der COVID-19-Pandemie. Soziale Eingebundenheit verbessert wiederum die Eigenmotivation von Studierenden beim Lernen.
1 2 3 4 5 ... 40 Nächste »

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |