news

« ZURÜCK

Wirtschaft



Ergebnisse 21 - 40 von 69.


Gesundheit - Wirtschaft - 12.11.2019
Stresstest für das Gesundheitssystem
Wissenschaftler des Complexity Science Hub Vienna (CSH) und der Medizinischen Universität Wien (MUW) haben einen Stresstest entwickelt, mit dem sie die Resilienz der Gesundheitsversorgung auf regionaler Ebene in Echtzeit bestimmen können. Als Basis dient ein 1:1-Computermodell der medizinischen Grundversorgung in Österreich in Form von Patientenströmen in regionalen Ärztenetzwerken.

Wirtschaft - 28.10.2019
Guter Geruch, gutes Geschäft: Effekte atmosphärischer Gerüche in Konsumumgebungen in Überblicksstudie nachgewiesen
In einer Metaanalyse hat Holger Roschk 64 Studien mit 71 Stichproben und insgesamt 15. Probandinnen und Probanden nach der Frage untersucht, inwiefern atmosphärische Gerüche einen Effekt auf Erlebnisse und Aktivitäten in Einkaufsund Dienstleistungsumgebungen haben. Ihr Fazit: Gerüche können unter idealen Bedingungen einen positiven Einfluss auf das Kundenverhalten haben.  ,,Die Ergebnisse der 64 Studien, die wir in den Blick genommen haben, sind sehr heterogen", erklärt Studienleiter Holger Roschk (Abteilung für Dienstleistungsmanagement).

Umwelt - Wirtschaft - 09.04.2019
Holen wir uns den Phosphor zurück!
Holen wir uns den Phosphor zurück!
Unser Umgang mit Phosphor ist nicht nachhaltig. Phosphor-Rückgewinnung könnte der Umwelt helfen und gleichzeitig ökonomische Vorteile bringen, sagt eine Studie der TU Wien. Der Mensch greift massiv in den natürlichen Phosphorkreislauf ein: In der Landwirtschaft wird Phosphordünger eingesetzt, am Ende gelangt das Phosphor ins Abwasser.

Umwelt - Wirtschaft - 09.04.2019
Klimawandel-Kompetenzzentrum alpS mit neuer Struktur
Klimawandel-Kompetenzzentrum alpS mit neuer Struktur
Bereits seit 15 Jahren steht das Ingenieurund Beratungsunternehmen alpS für Forschung, Entwicklung und Beratung zum Thema Klimawandel auf höchstem Niveau. In den letzten Monaten hat sich alpS neu strukturiert, um noch zielgerichteter auf den steigenden Beratungsbedarf reagieren zu können. alpS betreut Projekte aus den Bereichen Klimawandelanpassung, Nachhaltigkeitsberatung sowie Hydrologie und Wasserwirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene.

Innovation - Wirtschaft - 27.08.2018
TU Austria Innovations-Marathon ging erfolgreich ins Ziel
Acht Unternehmen legten im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche 2018 Problemstellungen aus der Praxis in die Hände 40 ausgewählter Alpbach-Stipendiatinnen und -Stipendiaten, die in Teams 24 Stunden Zeit hatten, Lösungen und Prototypen zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Organisationsteam der TU Austria , dem Verbund der drei österreichischen technischen Universitäten TU Graz, TU Wien und Montanuniversität Leoben, haben die Unternehmenspartner reale Herausforderungen als Aufgabenstellungen formuliert.

Wirtschaft - 18.07.2018
Ein Algorithmus soll die Musikbranche fairer machen
Ein Algorithmus soll die Musikbranche fairer machen
Wie oft wird welches Musikstück heruntergeladen? Ein an der TU Wien entwickeltes Statistik-Modell verhindert Betrug und sorgt dafür, dass Musikschaffende ihre faire Bezahlung erhalten. Die Musikbranche hat ein Betrugsproblem. Wenn Musik elektronisch vertrieben wird, ist es kaum möglich, die Verkaufszahlen exakt zu überprüfen.

Physik - Wirtschaft - 30.05.2017
Neues Christian Doppler Labor an der Universität Wien
Neues Christian Doppler Labor an der Universität Wien
1,5 Millionen Euro für die Erforschung neuer photonischer Technologien an der Fakultät für Physik Unter der Leitung von hoch qualifizierten WissenschafterInnen arbeiten Forschungsgruppen in Christian Doppler Labors an anwendungsorientierter Grundlagenforschung. Sie suchen in enger Abstimmung mit Industriepartnern innovative Antworten auf aktuelle Forschungsfragen.

Wirtschaft - Informatik - 16.02.2017
Warum Computernetzwerke (nicht) funktionieren
Warum Computernetzwerke (nicht) funktionieren
Die Ergebnisse des Forschungsprojekts "PIPES-VS-DAMS" ermöglichen die Vermeidung von Engpässen in IT-Infrastrukturen.

Informatik - Wirtschaft - 20.09.2016
Softwareentwicklung: Neues Tool schützt vor Versions-Konflikten
Wie können viele Leute gemeinsam Software entwickeln? Ein neues Tool, basierend auf Forschung der TU Wien, hilft beim Verwalten verschiedener Versionen und schützt damit vor gefährlichen Fehlern. Jeden Tag vertrauen wir Computerprogrammen unsere Sicherheit an, oft ohne es zu bemerken. Ein modernes Auto wird heute durch ein Softwaresystem gesteuert, das so kompliziert ist, dass es ein einzelner Mensch nicht mehr durchblicken kann.

Wirtschaft - Sozialwissenschaften - 14.06.2016
Migrantisches Unternehmertum. Selbstwahrnehmung vs. Fremdzuschreibung
Migrantische Betriebe gibt es nicht nur am Wiener Brunnenmarkt. Petra Dannecker und ihr Team wollen mehr über die Menschen - und v.a. die Frauen - dahinter erfahren.

Wirtschaft - Informatik - 28.05.2016
"Whitebook Production Research" präsentiertt
Die als "Industrie 4.0" bekannte industrielle Entwicklung ist eine wesentliche Zukunftsaufgabe des Landes Oö und der JKU. Der rasante technologische Wandel hat längst alle Bereiche der Gesellschaft erfasst. Wirtschaft, Arbeit und Forschung unterliegen der ständigen Änderung. Diese unter dem Schlagwort Industrie 4.0 bekannte beschleunigte Entwicklung wurde ausgelöst durch die zunehmende Verzahnung der industriellen Produktion mit modernen Kommunikationstechnologien.

Wirtschaft - Veranstaltung - 12.01.2016
Papier in all seinen Fasern
Papier in all seinen Fasern
Papier ist ein ausgeklügelter Werkstoff, der vom industriellen Druck bis zu seiner Verwendung als Verpackungsmaterial vielerlei Ansprüche gleichzeitig erfüllen muss. An der TU Graz eröffnete gestern, Montag, 11. Jänner 2016, das ,,Christian-Doppler-(CD-) Labor für Faserquellung und deren Effekt auf die Papiereigenschaften".

Informatik - Wirtschaft - 16.12.2015
LEO3e: Supercomputer erweitert
LEO3e: Supercomputer erweitert
Am Montag hat die Universität Innsbruck das Rechnersystem LEO3e in den regulären Betrieb übernommen. Dieser Rechen-Cluster erweitert den seit drei Jahren betriebenen Supercomputer LEO3, dessen Leistungsfähigkeit damit noch einmal verdoppelt wird. Supercomputer sind heute aus der Wissenschaft nicht mehr wegzudenken.

Umwelt - Wirtschaft - 23.11.2015
Globale Verantwortung
Globale Verantwortung
Kommenden Montag, am 30. November 2015, beginnen in Paris beim UN-Klimagipfel die Abschluss-Verhandlungen für ein Nachfolgeabkommen zum Kyoto-Protokoll zur Eindämmung der Treibhausgasemissionen. Für die Verteilung der Emissionsrechte - also der CO2-Mengen, die ein Land in Zukunft noch ausstoßen darf - sowie deren Kontrolle - ist unter anderem zu klären, welchem Staat bestimmte Emissionen überhaupt zuzurechnen sind.

Umwelt - Wirtschaft - 14.09.2015
Energiewende: Wir müssen nur wollen
Energiewende: Wir müssen nur wollen
Eine Studie der TU Wien analysiert erstmals Strom, Wärme und Mobilität in Deutschland und Österreich gemeinsam. Bis 2050 können wir einen Großteil der CO2-Emissionen einsparen, selbst ohne großen Speicherausbau. Selbst eine starke Reduktion der CO2-Emissionen in der Stromund Wärmeerzeugung wäre technisch und wirtschaftlich machbar - das ist das Ergebnis einer neue Studie der TU Wien.

Gesundheit - Wirtschaft - 03.06.2015
Die junge Wissenschaft vom alten Menschen: Neues CD-Labor an der JKU
Die junge Wissenschaft vom alten Menschen: Neues CD-Labor an der JKU
Die Alterung der Gesellschaft hat weitreichende Konsequenzen. Besonders in Westeuropa wirken sich die demographischen Änderungen aus - vor allem in Bereichen wie Gesundheit und Arbeitsmarkt. Österreichweit einzigartig werden in einem neuen Christian Doppler Labor - dem 150. seiner Art - an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz die wirtschaftlichen und gesundheitspolitischen Aspekte dieses Wandels wissenschaftlich untersucht.

Wirtschaft - 18.02.2015
Neukonstituierung des Enwicklungspolitischen Beirats
Neukonstituierung des Enwicklungspolitischen Beirats
Unter dem Vorsitz von Außenminister Sebastian Kurz hat sich am 18. Februar 2015 in Wien der Entwicklungspolitische Beirat mit hochrangigen VertreterInnen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien neu konstituiert, um neue Impulse für Entwicklungszusammenarbeit zu setzen. Dr. Petra C Braun, Vorständin des Interdisziplinären Forschungsinstituts für Entwicklungszumammenarbeit (EZA) der JKU, ist eine der zehn BeiratsmigliederInnen (am Foto 5.

Wirtschaft - 01.10.2014
Präsentation der Projektstudie ,,Produktionsnetzwerke von Wohnraum: eine Analyse in der Stadt Salzburg"
am 2. Oktober 2014, 16h00 - 18h00, HS 436, 3. OG, Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, Salzburg Hiermit möchten wir Sie zur öffentlichen Präsentation der Projektstudie ,, Produktionsnetzwerke von Wohnraum: eine Analyse in der Stadt Salzburg ", einladen.

Wirtschaft - Verwaltung - 23.08.2014
Lindau Nobel - Impuls #1: Unkonventionelles Denken und kritisches Hinterfragen
. 'Wie nahe sich die 18 anwesenden Wirtschaftsnobelpreisträger den Nachwuchsökonominnen und -ökonomen zeigen und wie offen gegenüber kritischer Diskussion und Anregungen, ist wirklich beeindruckend.'

Wirtschaft - Informatik - 09.07.2014
Neue Kooperationsvereinbarung mit Research Studio Forschungsgesellschaft
Prof. Alois Ferscha vom Institut Pervasive Computing der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz leitet seit 2006 das Research Studio ,,Pervasive Computing Applications" (PCA) mit dem Auftrag, Forschungsergebnisse mit hohem industriellem Innovationspotenzial zeitnahe in F&E-Kooperationen zu verwerten.