Universitätsprofessur für Hydrogen Fuel Cell Technologies

 
Erschienen
Frist
ArbeitsortGraz, Steiermark, Österreich
Kategorie
Funktion
An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie ist eine Professur gemäß § 99(4) UG für das Fachgebiet

Hydrogen Fuel Cell Technologies
ehestmöglich zu besetzen.
Der*die künftige Professor*in wird im Rahmen eines unbefristeten privatrechtli- chen Arbeitsvertrags angestellt und dem Institut für Technische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik . Die Professur wird alle 5 Jahre einer Evaluierung unterzogen. Die Ausschreibung richtet sich laut § 99(4) UG ausschließlich an Assoziierte Professor*innen der TU Graz.
Gesucht wird eine herausragende, wissenschaftlich qualifizierte Persönlichkeit, die das Gebiet der wasser- stoffbasierten Technologien in Forschung und Lehre mit Engagement vertreten kann und sich in die . Anstellungserfordernisse: o Eine einschlägige Lehrbefugnis (venia docendi). o Eine hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in der Forschung. o Sehr gute didaktische Fähigkeiten. o Die Fähigkeit ein Forschungsteam zu führen. Zusätzlich wird erwartet: o Der Nachweis von Erfolgen in der Antragsforschung oder bei internationalen Evaluierungen (z. B. im Rahmen von Berufungsverfahren, Grants oder vergleichbarem). o Gute Einbindung in die internationale Forschungslandschaft. o Auslandserfahrung. o Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft. o Gute Englischkenntnisse, um das Fach in den Studien der TU Graz auf Masterund PhD-Niveau wie . Interessent*innen werden gebeten, eine detaillierte Bewerbung in elektronischer Form inklusive der folgen- den Unterlagen in englischer Sprache zu übermitteln.
Zu verwenden ist dabei das von der TU Graz bereitge- stellte

Bewerbungsformular
(?url=https%3A%2F%2Fwww.tugraz.at%2Fgo%2Fprofessorships-vacancies%2F&module=jobs&id=29161" target="_blank" rel="nofollow">https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/) unter Anschluss folgen- der Informationen und Leistungsnachweise: o Lebenslauf mit Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdegangs.
  • Publikationsliste inkl. der Vollversion der fünf wichtigsten Publikationen. o Konzept zu den künftig geplanten Forschungsund Lehrvorhaben. Die Bewerbungen sind elektronisch unter Verwendung der E-Mail-Adresse

    berufungen tugraz.at
    (mit

    Betreff:
    Bewerbung Fuel Cell Technologies

    ) an den Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biochemie, Univ.-Prof. Dr. Frank Uhlig, Kopernikusgasse 24, 8010 Graz, zu richten. Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunk- tionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur . Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig . Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminie- rung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung . Bewerbungsschluss ist:

    30.04.2021
    (Datum des E-Mail-Eingangs). Der Dekan: F. Uhlig ?url=www.tugraz.at&module=jobs&id=29161" target="_blank" rel="nofollow">www.tugraz.at
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.at und die Referenz JobID 29161.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.de und jobs.myScience.ch